In Voznesensk hat der Eigentümer der Waschanlage eine Plackerei 15 - der Sommerkursstudent

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1308 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(784)         

Es, würde in unserer zivilisierten Zeit solches Konzept scheinen, wie sich "Plackerei" nur in alten Geschichtslehrbüchern treffen muss. Jedoch wirklich treffen sich die Leute, mögend Arbeit von anderen ohne die entsprechende Zahlung verwenden noch. Leider treffen sich ähnliche Fälle und an uns in Nikolayevshchina.

Also, am Ende des Novembers in Voznesensky hat die Bezirksabteilung von Inneren Angelegenheiten 15 - der Sommervorortszug, der Schüler von Voznesenskaya der Abendschule mit der Behauptung gerichtet, die seit dem Ende des Septembers zur Mitte des Novembers ihn zum Zweck eines Gewinns ein bestimmter V., 29 - der Sommervorortszug, der Eigentümer der Waschanlage ausgenutzt hat.

15-hat der Sommerkursstudent an der lokalen Waschanlage gearbeitet. Wahrscheinlich hat der Arbeitgeber einfach dem angestellten Arbeiter in zwei Monaten nicht bezahlt. Jedoch außerdem gibt es eine Frage der Gesetzmäßigkeit der Beschäftigung 15 - der Sommerteenager. An gegenwärtigen Verhältnissen werden untersucht.

Das Maß der Selbstbeherrschung für "slaveholder" wird gewählt. Das Problem der Einleitung von gesetzlichen Verfahren gemäß der p.1 Kunst. 150 des UK der Ukraine "Ein Verbrechen gegen die Freiheit, Ehre und die Dignität der Persönlichkeit" wird aufgelöst.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität