Die GUBOP Antibestechungsbüros und Sondereinheiten "Falke" mit einem Gebrauch von Waffen haben eine geschmuggelte Lieferung der Kleidung auf 2 Millionen UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1047 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(628)         

Infolge der speziellen Operation von Angestellten des Antibestechungsbüros von der Hauptabteilung auf dem Kampf gegen das organisierte Verbrechen des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine und Sondereinheiten "Falke" auf dem Weg in der Nähe vom Dorf von Odnorobivki (Das Gebiet von Kharkov) zwei Lastwagen - KAMAZ und DAF - mit dem Schmuggel für die Summe werden ungefähr 2 Millionen UAH gehindert. Darüber meldet eine Presse - Dienst GUBOP. Autos wurden durch die chinesische Kleidung, bewegt geladen, um mit der Russischen Föderation ohne die entsprechenden Begleitdokumente anzugrenzen.

Während der Operation auf der Haft von Schmugglern, in 300 Meter von der Staatsgrenze, hat einer von Fahrern die Voraussetzung von Strafverfolgungsagenturen ignoriert, um anzuhalten, und hat versucht, sich ungesetzlich ukrainisch - die russische Grenze aus einem Kontrollpunkt zu treffen.

Es ist recherchierend, Angestellte der Miliz wurden dazu gezwungen, eine Dienstwaffe zu verwenden, um den Schmuggler aufzuhören. Jetzt werden beide Fahrer von Lastwagen als Kunst verhaftet. 115 des Kriminellen Verfahrenscodes der Ukraine. Häftlinge - die Bürger der Ukraine, die früher für den Schmuggel beurteilt werden.

Auf Materialien von Angestellten des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten GUBOP Antibestechungsbüro von der Ukraine hat das Büro des Anklägers des Gebiets von Kharkov kriminellen Fall auf Zeichen der zur Verfügung gestellten ч.2 Kunst des Verbrechens gebracht. 201 (Schmuggel) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität