In Fällen von Nikolaev von Einbruchsdiebstählen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 826 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(495)         

Vorher "Verbrechen. Ist nicht da" bereits hat das gemeldetkürzlich in Nikolaev und Bereichsfällen von Einbruchsdiebstählen ist häufig geworden. Zusätzliche Probleme Milizsoldaten, und dass im Zusammenhang mit einer Wirtschaftskrise im Land viele Bürger die Ersparnisse in Banken rabattiert haben, obwohl während Finanzunordnungsexperten empfehlen, um Geld in Bankwänden, statt in privaten Zimmern zu versorgen.

Hier und letzte Woche ist ein nikolayevets Opfer von Raumdieben geworden. Also, am 8. Dezember mit der Behauptung für einen Raub im Polizeirevier habe ich 40 - der Sommervorortszug, der Arbeiter von einem der Werke von Nikolaev gerichtet. Es erscheint an demselben Tag das unbekannte hat einen Balkon in die Wohnung des Bewerbers durchgebracht, welch man unten die Straße Komsomol ist, und Goldschmucksachen und auch zwölftausend UAH stiehlt. Heute sind Polizisten mit Suchen des Raumdiebs beschäftigt.

In einer ähnlichen Situation war es und 39 - die private Sommerunternehmerin. Letzte Woche unbekannt, das Schloss von Eingangstüren seiner Wohnung auf der Oktyabrsky Avenue beschädigt, hat 2 Mobiltelefone, die Digitalkamera, und auch die Schmucksachen und das Geld in der Summe ungefähr dreitausend UAH gestohlen. Miliz sucht, während keine Ergebnisse nachgegeben hat.

Es war 20 - der lokale Sommereinwohner glücklich, der auch mit der Behauptung für einen Raub im Polizeirevier mehr gerichtet hat. Am Nachmittag, am 11. Dezember, wurden Schmucksachen und mehr als dreitausend UAH seiner Wohnung gestohlen. Dank der genommenen Maßnahme-Milizsoldaten, die geführt sind, um den Dieb zu verhaften, der 25 Jahre alt - der Sommereinwohner des Gebiets von Nikolaev war.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität