In Nikolaev wurde das Gebäude des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt vermint. "Bergarbeiter" hat sofort

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1679 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(1009)         

Gestern, am 19. Dezember, ungefähr 19.00 in der Miliz ist der Anruf angekommen. Der unbekannte Mann eine betrunkene Stimme hat berichtet, dass in Nikolaev das Gebäude des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt vermint wird. In den Platz schnell Angestellte einer Selbstverwaltungsregierung der Miliz, die vom Hauptmilizsoldaten der Stadt N geführt ist. Svetochev, Bombenexperten, sind Kämpfer des Ministeriums von Notsituationen abgereist.

Vom Gebäude waren ungefähr 70 Menschen werden ausgeleert.

Das Gebäude wurde völlig überblickt. Schutzhunde haben keine explosiven Themen gefunden.

Während schneller Handlungen wörtlich weniger als in einer Stunde wurde der Verdächtige, der über das Bergwerk berichtet hat, verhaftet.

Ziemlich getrunken, hat sich der Mann dafür entschieden zu scherzen, und hat Miliz herbeigerufen. Es, der alles von seiner Frau bestätigt wurde, die all das beobachtet hat.

Jetzt kann der Teil 2 des Artikels 259 - offensichtlich inveracious Nachricht auf der Vorbereitung der Explosion, einer Brandstiftung oder anderen Handlungen, die mit dem Tod von Leuten oder anderen ernsten Folgen drohen, dem Spaßvogel zugeschrieben sein. Gemäß dem UK der Ukraine wird ähnliche Übertretung durch eine Strafe von fünfhundert bis eintausend freien Minima des Einkommens von Bürgern oder Haft auf die Dauer von sechs Monaten bis zu den fünf Jahren bestraft.

Es ist noch nicht bekannt, dass den Mann in der Kommission dieser Tat gestoßen hat. Wahrscheinlich ist betrunkener Alkohol, und auch Tätigkeit von örtlichen Behörden möglich. Und wahrscheinlich auf solche Weise hat er obwohl irgendwie zu Salz zum Stadtmanagement gewollt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität