Vor Weihnachtsurlauben haben die Milizsoldaten von Nikolaev Marihuana für die Summe mehr als fünfzigtausend UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 881 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(528)         

Die Kämpfer von Nikolaev mit einem Drogenhandel setzen fort, Marihuana von Einwohnern des Gebiets von Nikolaev zurückzuziehen.

Weil es bekanntgeworden ist"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN", am 5. Januar in Yuzhnoukrainsk das Gebiet von Nikolaev, in der Nähe von einem von Häusern unten die Straße Kurchatova, hat der Personal der Abteilung des Kampfs gegen einen Drogenhandel des ukrainischen Südstadtpolizeireviers M 's arbeitsloser Bürger von 1969-jähriger von der Geburt gehindert, von dem es offenbart wurde und zurückgezogenes2 Kg Marihuana. Zurzeit wird das Maß der Selbstbeherrschung für "den Bewahrer" von Rauschgiften gewählt.

Und am nächsten Tag, am 6. Januar, im dörflichen Direkten Voznesensky des Gebiets des Gebiets von Nikolaev, während der autorisierten Suche im Haus des arbeitslosen Vorortszugs von D. von 1971-jähriger von der Geburt hat der Personal der recherchierenden Abteilung von Voznesensky von Regionalabteilung der Miliz gefunden und hat sichzurückgezogen1 Kg Marihuana. Zurzeit wird das Maß der Selbstbeherrschung für den Bewahrer von Rauschgiften, und der Bürger D. Zaderzhan als Kunst gewählt. 115 des Kriminellen Verfahrenscodes der Ukraine.

In beiden Fällen wird der kriminelle Fall auf St. das 309 UK die Ukraine - "Lagerung von Rauschgiftsubstanzen ohne Verkaufsziel" gebracht.Zu den Preisen "des Schwarzmarkts" wird das zurückgezogene auf die Summe mehr als fünfzigtausend UAHgeschätzt

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität