In Nikolayevshchina haben zwei junge Kerle den rabotodatelnitsa getötet und haben einen Leichnam auf der folgenden Müllkippe

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 815 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(489)         

Verschwinden 45 - der Sommereinwohner von Pervomaisk ist unbemerkt durch Ortsansässige geblieben. Die Frau mit dem Pass des Bürgers von einem der Baltischen Länder hat eine lange Zeit im Territorium der Ukraine gelebt und hat an einem von privaten Unternehmen auf dem Sammeln sekundärer Rohstoffe gearbeitet. Svetlana auf einem Dorfzaun der Stadt hat gelebt, Arbeit hat für den ganzen Tag deshalb auch zuhause genügt ich bin sehr spät erschienen. Svetlana hat mit Nachbarn ungern, die Hauptzeit kommuniziert ihr Leben wurde von der Arbeit genommen. Es war notwendig, hart zu arbeiten, weil es notwendig war, auch den zwei Söhnen zu helfen, die in derselben Stadt gelebt haben.

Arbeit hat für Svetlana ziemlich guten Gewinn außerdem am Unternehmen gemacht, das es deshalb entschieden bezahlt wurde, um in diese Arbeit von zwei Helfern einzuschließen. Helfer sollten lange, zwei 19 nicht geschaut werden - Sommerkerle jeden Tag sind um die Stadt auf der Suche nach Abenteuern gewandert. Kinder, die ohne Arbeit waren, haben das Angebot eines odnoselchanka gemocht, und sie haben sich dafür entschieden, zu so zu verdienen. Alles hat sich entwickelt so, Geld hat alles für die Arbeit erhalten. Svetlana war den Helfern großzügig, sie hat zu ihnen gezahlt Geld, mit allem hat geholfen, und nachdem Arbeit auch Kinder zu sich nach Hause eingeladen hat, wo ich sie gefüttert habe.

Solche Beziehungen zwischen Angestellten haben mehr als zwei Jahre gedauert, aber an einem Abend hat alles geendet. An diesem Tag, als immer nach der Arbeit, sind Svetlana und ihre Helfer nach Hause gekommen, um Abendessen dazu zu haben. Verdient an diesem Tag nicht schlecht, und Svetlana darüber hat sich dafür entschieden, den Helfern mit Alkohol nachzugeben. Wodka hat einem von Kerlen "geschlagen", und er hat angefangen, sich unzulänglich zu benehmen. Warme Gefühle dem Arbeitgeber am Kerl sind plötzlich verschwunden.

Er hat von neuem angefangen, Svetlana zu nennen, und hat dann einen Kampf anfangen wollen.Svetlana war mit dem Verhalten des Kerls überrascht und hat es an Kartoffeldiebstähle aus ihrem Keller erinnert, über den früher einfach ich still war. Die Anklage von Diebstählen von Kartoffeln hat Dmitry rasend gemacht. Es ist von - für einen Tisch ausgesprungen, und mit der speziellen Entsetzlichkeit hat angefangen, die Frau zu prügeln. Svetlana ist an den erhaltenen Schäden an demselben Abend gestorben.

Gewinn, der sich sofort wäscht, hat sich in Gedenken verwandelt. Zwei kleine Kinder haben Wodka getrunken, hat gegessen, und in der Mitte des Zimmers liegt der Leichnam der verdorbenen Gastgeberin. Habend hatte nourishingly Abendessen, Kerle haben den Leichnam von Svetlana auf einer lokalen Müllkippe weggenommen, wo es und nachts gegraben hat. Seitdem passiert drei Monate, aber während dieser Zeit sind ihre Söhne interessiert für das Verschwinden der Frau sogar nicht geworden. In der Regionalabteilung ist keine Adresse über das Verschwinden der Person angekommen. Die Teilnahmslosigkeit des Mitdorfbewohners hat geschlagen. Das geschlossene Haus auf der Vorstadt der Stadt ist in die Ansicht vom lokalen Milizeninspektor eingetreten. Er hat sich interessiert, der manche Tage hintereinander im Hauslicht nicht brennt. Die Information über das Verschwinden von Svetlana wurde auch von Nachbarn bestätigt. Milizsoldaten haben angefangen, alle möglichen Details zu erfüllen, die Position der Frau und Leute anzeigen würden, mit denen sie im Laufe der Zeit kommuniziert hat. Der Kreis der Leute, die mindestens jede Information eher besitzen, ist Frau verschwunden, wurde zwei Kerlen wer allmählich eingeengt, obwohl es sehr selten ist, aber alle - sind in die Ansicht vom Mitdorfbewohner als die Bekanntschaften von Svetlana eingetreten. Darüber zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

Als alle Details des Ereignisses von Angestellten der Miliz herausgefunden wurden, war es notwendig, die Haupthelden dieser Geschichte nur zu besuchen. Denis sind Milizsoldaten gekommen, während er die gebratenen Kartoffeln gegessen hat, die einem Keller von Svetlana gestohlen sind, und im Kopf die "mutige" Tat erfrischt hat. Der zweite Verbrecher an demselben Tag in einer von Stadtbars verhaftet. Für die ganze Zeit nachdem haben Mordkommissions Svetlanakerle sogar nicht versucht, sich eine Legende von Ereignissen von diesem des Tages und mindestens jedes Alibis auszudenken. für sich. In Gesprächen Milizsoldaten in den Anzeigen als auch bald eingelassene Mordkommission sowohl angefangen verwirrt zu sein. Denis sogar nach der Ansage zu ihm Anklage eines Verbrechens betrachtet sich als schuldig nicht. Dafür und habe ich Mord an der Frau verwendet, die ihn gefüttert hat, ist nicht ein Verbrechen, es ist solches kleines Abenteuer, kleines Missverständnis einfach, das, nach seiner Meinung, mit jedem geschieht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität