Die Zollbeamten von Nikolaev werden auf dem Verdacht in der Kommission von illegalen Handlungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 909 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(545)         

Der Personal von SBU auf dem Verdacht in der Kommission von illegalen Handlungen hat vier Angestellte des Zolls von Nikolaev und den Direktor von einer von Gesellschaften mit beschränkter Haftung verhaftet.

Weil es bekanntgeworden ist"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN", die Haft wurde am 8. Januar in Nikolaev ausgeführt.

Alle Beteiligten im kriminellen Fall, der von der recherchierenden Abteilung des Managements von SBU im Gebiet von Odessa auf Zeichen eines Verbrechens, des zur Verfügung gestellten h gebracht ist. 2 Kunst. 201 des UK der Ukraine (Schmuggel), sind jetzt in Haft in der Vorprobenjugendstrafanstalt von Odessa.

Milizsoldaten haben festgestellt, dass zum Meer von Ilyichevsky Hafen auf Behältern von China und Hongkong drei Behälter mit Konsumgütern tauschen, die aus ausländischem Unternehmen zur Adresse der angegebenen angekommenen Gesellschaft mit beschränkter Haftung gefolgt sind.

"Der Direktor der geöffneten Firma ist in eine Kollusion mit Angestellten eines Zollpostens des Zolls von Nikolaev zum Zweck eingegangen, von den Waren zu schmuggeln, die in die Adresse seines Unternehmens in Behältern angekommen sind. Es hat einleitende Nachrichten gemacht, in ihnen offensichtlich inveracious Daten dass im ersten Behälter angegeben, gibt es Regenschirme, in anderem - lighters Benzin, und im dritten - Teppiche für Badezimmer", - hat im Büro des Anklägers berichtet.

Während des Überblicks über herausgefundene Behältermilizsoldaten, dass "ihre Fracht erklärt vom Direktor des Unternehmens in Zolldeklarationen und anderen Dokumenten nicht geantwortet hat".

Also, in Behältern gab es Import-TVs und Kleidung. Die Kosten von Waren nur in einem Behälter gemacht, gemäß den Experten, fast vierhunderttausend UAH

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität