Der Leiter der "Nationalen Selbstverteidigung" im Nikolaev Gebiet Sergey Burnazakin hat sich über Haft von Beamten geäußert - besticht Nehmer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1376 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(830)         

Der Leiter des Nikolaevs Regionalparteiorganisation "Nationale Selbstverteidigung" Sergey Burnazakin hat kommentiertHaft des Abgeordneten einer Aufgabe des Vorsitzenden des Kopfs der Neuen Odessa öffentlichen Regionalregierung Igor Nikolayenko.

"Diese Tatsache, die in einer Woche offenbart wurdezwei Tatsachen der Bestechung werden auch zwei Beamte - der Bestechungsgeldnehmer gehindert, solche großen Bestechungsgelder erpressend, sagt zur wirksamen Arbeit des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten und seinen Sondereinheiten auf dem Kampf gegen die Bestechung aus.

Die Tätigkeit solcher Beamten verursacht Empörung, das Verhalten sie bezweifeln System der öffentlichen Regierung - nachdem alle Mächte der Autorität nicht diesen Leuten zugeteilt wurden, damit sie die offizielle Position nur im Vorteil für sich und zum Nachteil von einem anderen verwendet haben.

Sicher würde es wünschenswert sein, dass solche Ereignisse so selten geschehen sind wie möglich.

Jedoch besticht eine Schuld von Strafverfolgungsoffizieren - um die ähnlichen Tatsachen zu entlocken und Tätigkeit von Beamten aufzuhören - Nehmer. In der Ausrottung der Bestechung muss die widerstandsfähige Position der ukrainischen Gesellschaft, die sich für den Kampf gegen dieses negative Phänomen vereinigen muss, eine beträchtliche Rolle spielen.

Dagegen erbietet sich die Parteiorganisation von Nikolaev "Nationale Selbstverteidigung", auch an der vom Minister von Inneren Angelegenheiten erklärten Antibestechungskampagne Yury Lutsenko, der Leiter der "Nationalen Selbstverteidigung" teilzunehmen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität