Das Oberste Gericht hat das Ende den kriminellen Fällen von Lutsenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 885 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(531)         

Das Oberste Gericht der Ukraine hat die Bitte des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts auf der Entscheidung von Podolsk Regionalgericht Kiews zurückgewiesen, das alle kriminellen Fälle geschlossen hat, die gegen den Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko gebracht sind.

Es wurde vom Mitglied des GUT-NANOSEKUNDE-Bruchteils, dem Verteidiger Lutsenko Gennady Moskal erklärt, berichtet eine Presse - Dienst "Nationale Selbstverteidigung".

"Materialien in einer Gerichtssitzung studiert, hat das Gericht der Entscheidung die Bitte des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts passiert, um, und die Entscheidung von Podolsk Regionalgericht Kiews zurückzuweisen, um hochzuhalten", - hat der Russe berichtet.

"So wird das Ende kriminellen Fällen über Flüge des Ministers von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko durch das Büroflugzeug, und auch über das Ereignis von Lutsenko mit dem Bürgermeister Kiews Chernovetsky völlig gemacht", - hat er beigetragen.

Es ist bekannt, dass am 3. Juni 2008 Podolsk Regionalgericht Kiews ungesetzliche Einleitung von gesetzlichen Verfahren bezüglich Lutsenkos anerkannt hat.

Das Gericht hat anerkannt, dass in den ihm zur Verfügung gestellten Materialien nicht gesehen wird, dass Lutsenko Amtsuntreue begangen hat, am 18. Januar 2008 auf der Staatssicherheits- und Verteidigungsratssitzung, wo gestellt, geringe Verletzungen dem Bürgermeister Kiews Leonid Chernovetsky seiend.

Auch das Gericht hat anerkannt, dass Lutsenko die Macht oder Büromächte nicht missbraucht hat, in Flugzeugen im August 2006 von inneren Truppen des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine verwendend.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität