In Kiew wird der Rückfällige von Kharkov, der frühere Flucht gemacht hat, verhaftet, und eine Zeit ist von Milizsoldaten in Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 930 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(558)         

Der Verbrecher von Kharkov, der in Kiew im Hotel Salyut verhaftet ist. Vor zwei Wochen hat Vladimir Kudre geschafft, Flucht auf der Straße vom Bezirksbüro bis eine Vorprobenjugendstrafanstalt zu machen.

Eine Zeit hat es sich in Kharkov, geführt verborgen, um Nikolaev, Mannweib zu besuchen, das in der Nähe von Kiew, und im Kapital aufgehört hat. Darüber meldet NTN.

Gemäß der Miliz im Hotel hat das gesuchte das geringe Mädchen vergewaltigt, und hat jetzt versucht, es wieder zu machen. Nach der Behauptung des Opfers hat es auch gehindert.

Vladimir Kudryu mehr als einmal sozial benachteiligt der Freiheit für ernste Verbrechen. Jetzt sollten die Kiewer Milizsoldaten herausfinden, ob wirklich der Bandit von ihren Kollegen von Kharkov befreit wurde.

Victor Razvadovsky, der Leiter von GU UMVS aus Ukraine im Gebiet von Kharkov: "Ich denke, Sie stimmen mit mir überein, dass, um ins Auto in Handschellen weil zu kommen, Angestellte der Miliz sagen, dass es unterwegs Autos in Handschellen mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h ausgesprungen ist. Ich würde gern sehen".

Zurzeit ist der Rückfällige in Haft. Seine Pro-Einzelheit zur Kommission anderer Verbrechen, einschließlich im Territorium des Gebiets von Nikolaev wird überprüft.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität