Im Zug "Nikolaev — hat Moskau" versucht, 4 Kg von Rauschgiften zu übernehmen. Aber der Schutzhund hat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 9079 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(5447)         

Personal des Zolls von Kharkov zusammen mit Grenzwächtern und dem Personal von SBU während der Zollkontrolle des Zugs "Nikolaev — Moskau" hat sich zurückgezogen mehr als 4 Kilogramm der Substanz eines phytogenesis von unserem Landsmann ist - grüne Farbe grau. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Zolldienstes der Ukraine.

Während der Zollkontrolle einer Abteilung des Autos des Zugs hat der Schutzhund des Zolls von Kharkov von Shakir auf einen Platz Nr. 1 reagiert. Als Zollbeamte, sich рундук geöffnet, eine Tasche bekommen haben und überprüft haben, dass sein Inhalt - verstanden hat, dass Shakira nicht gebracht hat. Schließlich an der Unterseite von einer Tasche unter dem persönlichen Besitz und Essen dort war ein schwarzes Paket mit der Substanz des phytogenesis, der Wunde mit einem klebenden Band.

Weitere Zollbeamte haben ein mehr Paket der weißen Farbe offenbart, die der kluge Übertreter in einer Teilung zwischen Taschenbüros genäht hat.

Bruttogewinn der Rauschgiftsubstanz - 4 Kilogramm 290 Gramm.

Die Zollbeamten von Kharkov haben das Protokoll auf der Übertretung von Zollregeln auf Zeichen des Artikels 352 des Zollcodes der Ukraine gemacht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität