Kollisionen in Odessa - FSB Arbeit, - der stellvertretende Kopf der AP

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 5039 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(3023)         

Odessa separatists used firearms and even such which is similar to joint stock company
Kollisionen in Odessa am 2. Mai sind Provokation von FSB Russlands.

Es auf Luft "der 5. Kanal" wurde vom stellvertretenden Zwischenkopf der AP Sergey Pashinsky erklärt, berichtet eine Presse - Dienst des Präsidenten.

"Dass wir in Odessa gesehen haben, ist eine Provokation von FSB, um Aufmerksamkeit davon abzulenken, Antiterroristenoperation auszuführen. Sie wollen zeigen, dass an uns die Situation, aber ein Beispiel des Satzes von Odessa gerade ein anderer - die Geduld an den Leuten bereits Platzen nicht stabil ist", - hat Pashinsky bemerkt.

Gemäß ihm haben Separatisten in Odessa die Waffe von FSB erhalten, jedoch "werden Machtstrukturen heute das Ende ein für allemal über diese provokers machen".

Zur gleichen Zeit hat Pashinsky erklärt, dass in Kiew möglich sind, "Versuche von provokers eine Situation zu lösen".

"Um eine Situation zu destabilisieren (haben wir genaue Information), versuchen sie durch den lyumpinizirovanikh von Elementen, die von Maidan leben und über die patriotischen Gefühle erzählen, um eine Situation in Kiew zu lösen", - hat Pashinsky erklärt.

"Ich will unsere bewussten Bürger fragen und Versuche dieser provokers aufhören, wir müssen starr auf das Territorium der ganzen Ukraine einwirken, um zu versuchen, unseren Staat daraus zu untergraben", - hat zum stellvertretenden Kopf der AP erklärt.

Wir, werden früher сообщлось dieser h erinnernисло gestorben in Kollisionen in Odessa hat vierzig Menschen übertroffen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents