Nikolayevets hat sich dafür entschieden, eine Schwimmenjahreszeit zu öffnen. Mchsnikam

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 857 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(514)         

Am 21. April, um sieben Uhr dreißig nachmittags, 18 - hat der Sommerkerl fast in Ingula ertrunken. Nikolayevets hat eine Zeit lang schwimmen wollen, aber hat Kraft nicht berechnet. Die Boje erreicht, die in 60 Meter von der Küste ist, konnte sie zurück zur Küste nicht mehr zurückkehren.

Als zum Platz dessen dort Retter angekommen ist, hat der Kerl eine Boje gehalten. Ungefähr 20 Minuten ist er in kaltem Wasser gefroren. Mittels des "Kazanka" Bootes von Mchsniki hat "Schwimmer" an die Küste geliefert. Gemäß dem Beschluss von Ärzten, Gesundheitszustand des Kerls das befriedigende.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents