Die Milizsoldaten von Nikolaev laufen besser als Retter und Militär

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 909 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(545)         

Trotz eines Regens, der in dieser Woche häufiger "Gast" in Nikolayevshchina, am Stadtkernstadion von Nikolaev die Meisterschaft des FSO "Dynamos" geworden ist, hat die Regionalorganisation der Ukraine von der Gelände-Leichtathletikleichtathletik stattgefunden.

Gemäß dem Einzigen Kalender der Plan und die Bestimmung über das Ausführen der komplizierten Konkurrenzen "Sportstreit 2009" vom Olympischen, nicht den Olympischen und beruflich angewandten Sportarten, und auch auf der Grundlage von der Allgemeinen Ordnung von Köpfen von Strafverfolgungsagenturen von der Ukraine, am Stadtkernstadion von Nikolaev die Leichtathletikleichtathletik Geländemeisterschaft des FST "Dynamos" hat die Regionalorganisation der Ukraine stattgefunden.

Strafverfolgungsoffiziere haben am Crosslauf, alle teilgenommen, was dort 32 Mannschaften waren. Vor dem Endführen des Personals von regionalen und Stadt haben Regionalpolizeireviere und Strukturabteilungen der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten vollkommene Konkurrenzen gehalten. Nachdem sich das zusammentut, der auf der Meisterschaft der besten Milizsoldaten befohlen hat - wurden Athleten geschaffen.
Struktur jeder Mannschaft - vier Athleten (von ihnen eine Frau). Teilnehmer des Crosslaufs haben sich in einer Entfernung von 2 km, 4 km und 6 km beworben, zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

Infolge Konkurrenzen wurde der dritte Platz von Athleten des GU Ministeriums von Notsituationen des Gebiets genommen, Sprinter in / 3039 sind der zweite h geworden. Der Sieg wurde von der Mannschaft der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev gewonnen. Preisträger der Meisterschaft haben denkwürdige Diplome und wertvolle Geschenke erhalten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents