In Nikolaev Mchsniki hat ein Seminar mit Privatlehrern der Unterhaltungslager von Kindern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1269 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(761)         

Es ist möglich, über die Sicherheit von Kindern viel zu sprechen, und fast niemand muss von seiner Wichtigkeit und der Wichtigkeit überzeugt sein. Diesem Geschäft wird viel Aufmerksamkeit vom Personal des Ministeriums von Notsituationen geschenkt. Deshalb haben Angestellte uchebno - das GEHEN und BZhD methodisches Zentrum spezielles Spielraum von Berufen mit Lehrern und Privatlehrern der Lager von Kindern der Verbesserung und Rests von Sicherheitsproblemen und Zivilschutzes entwickelt.

Am Vorabend von Sommerurlauben und zum Zweck des organisierten Rests von Kindern in Unterhaltungslagern in Nikolaev im "Klub des Lehrers" von Mchsniki zusammen mit Vertretern uchebno - hat das methodische Zentrum Seminarklassen mit Chefs der Lager von Kindern, ihren Abgeordneten und Privatlehrern bezüglich der Gesundheit und Sicherheit und der Grundregeln der Sicherheit von Kindern während des Sommerurlaubs gegeben.

Während eines Seminars wurden Fragen bezüglich des Verhaltens von Kindern auf Wasser und Wegen der Rettung der Person an einem utopaniye besprochen, Erste Hilfe zur Verfügung stellend. Spezielle Aufmerksamkeit hat zu Regeln des Verhaltens mit dem Feuer, den elektrischen Geräten, und auch zu Handlungen bei der Identifizierung von explosiven Themen gezahlt.

Notfallnummern von Sparen und medizinischen Dienstleistungen, Milizen und Gasdienstleistungen wurden beendet. Und in der Beendigung eines Seminars wurde offensichtliche Propaganda verteilt. Berichtet, dass die Ausbildung GEHT und BZhD methodisches Zentrum und auch das Zentrum der Promotion des GU Ministeriums von Steuern und Steuersammlung im Gebiet von Nikolaev

Wir, Erwachsene, müssen uns erinnern, dass das Leben unserer Kinder nur von uns abhängt. Sie erinnern sich: "Das gesunde Kind - die gesunde Nation! Die gesunde Nation - der starke Staat! "

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents