In Nikolayevshchina ist das dreitägige zum Ende gekommen ist Befehl - Personalmobilmachungsdoktrinen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1039 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(623)         

In Nikolayevshchina ist das dreitägige zum Ende gekommen ist Befehl - Personalmobilmachungsdoktrinen, an denen Vertreter aller militärischen Kommissariate des Gebiets von Nikolaev, Abteilungen des Ministeriums von Notsituationen, des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten, dem Öffentlichen Grenzdienst und den lokalen Behörden teilgenommen haben. Doktrinen wurden angeführt und vom Chef eines Personals - dem ersten Vizekommandanten von Armeen des Südlichen schnellen Befehls von Landstreitkräften des VS der Ukraine der General - der Major Alexander Shutov ausgeführt, berichtet eine Presse - Dienst des Verteidigungsministeriums.

Zusammen damit hat die Gruppe von Stabsoffizieren des Südlichen schnellen Befehls gearbeitet. Die Kontrolle der Bereitschaft von Armeekorps und Errichtungen zusammen mit anderen Machtstrukturen und auch Körpern der Staats- und Ortsregierung, zu Handlungen in Krisensituationen, die im Gebiet entstehen können, ist eine Hauptabsicht von Doktrinen geworden.

Die Wechselwirkungsorganisation zwischen verschiedenen Machtstrukturen und Behörden für die allgemeine Überwindung der Krisenphänomene waren eines von Grundelementen von Doktrinen, denen spezieller Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Auf dem Ende von Doktrinen der Chef eines Personals - der erste Vizekommandant von Armeen des Südlichen schnellen Befehls von Landstreitkräften des VS der Ukraine der General - hat der Major Alexander Shutov die Handlungsergebnisse summiert.

Gemäß ihm trotz bestimmter Mängel, die während der Studie gefunden wurden, wurden Handlungen aller seiner Teilnehmer positiv geschätzt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents