In der Nikolayevshchina Arbeit von 93 Gegenständen wo die Ausrüstung der vergrößerten Gefahr

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 908 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(544)         

Durch Ergebnisse der komplizierten Kontrolle einer Bedingung des Arbeitsschutzes an den Unternehmen des Agro-Industriekomplexes des Gebiets von Bashtansky des Gebiets von Nikolaev werden 46 Arbeiter zur Verwaltungsverantwortung, 36 von der Beamte gebracht. Die Arbeit von 93 Gegenständen, wo die Ausrüstung der vergrößerten Gefahr verwendet wird, wird aufgehoben. Darüber meldet eine Presse - Dienst der Landregierung des Gospromnadzor
auf dem Gebiet von Nikolaev.

Durch die Bereichsinspektoren von Nikolaev der Landregierung von Gospromnadzor wird es gegründet, dass die Mehrheit der Unternehmen Erlaubnis zur Arbeit der vergrößerten Gefahr in Körpern von Gospromnadzor nicht bekommen hat. An diesen Unternehmen jährliche Überprüfungen auf dem Arbeitsschutz, insbesondere für Elektriker, Wächter, werden Traktormaschinenbediener nicht ausgeführt.

An diesen Unternehmen kleben an einer Lehrordnung auf Arbeitsplätzen nicht, Instruktionen auf Berufen und Typen von Arbeiten werden nicht revidiert. Außerdem werden Arbeiter mit dem Overall und den individuellen Mitteln des Schutzes nicht versorgt. Es gibt keine Arbeitserlaubnisse und Ordnungen auf der Ernennung von verantwortlichen Personen. Listen der Eliminierung der Bühne-durch-stufig von der Operation oder Reparatur von Autos und Mechanismen, die bei einem Unfall Bedingung sind, werden nicht vollständig ausgeführt. An einigen Unternehmen hat die Ausrüstung technische Inspektion nicht passiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents