Im Nikolayevshchina 49 - hat sich der Sommerrusse von Vorkuta betrunken, um zu baden, und hat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1129 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(677)         

Es ist möglich, alle Küstenwarnungszeichen zu überfüllen, in Wasser von fünfzig Ankerbojen zu entwerfen, aber all das dasselbe wird keiner bestimmten Kategorie von Bürgern helfen. Wahrscheinlich, der Sommerpensionär, hat der Einwohner diese Kategorie Vorkuta die Russische Föderation behandelt, sich am 15. Juli auf der Küste des Schwarzen Meeres in der Ansiedlung von Rybakovk des Gebiets von Berezansky 49-ти erholend. Der Mann mit Verwandten ist angekommen, um sich mit "Wilden" auf der Küste zu erholen, und nachdem mehrere Schussbrille von Wodka in Wasser gekommen ist, um zu baden.

Auf der nahe gelegenen Unterhaltungsmöglichkeit für Kinder gab es einen sparenden Posten. Retter, die nur für den Fall durch das Boot dem Schwimmer genähert sind, und haben vorgeschlagen, ihm an die Küste zu liefern, hat überzeugt, dass Wasserkälte, eine Konvulsion "ergreifen" kann, aber der Mann hat gemurmelt, dass er in Wasser als Fisch und im Allgemeinen weiß, dass das tut. Leider mussten Retter im Dienst im Wassergebiet direkt die Basis deshalb sein es war notwendig, die Person besonders zu verlassen, er darüber habe ich gefragt.

Entzwei eine Stunde, auf der Basis jenen Rettern, haben sich Verwandte des "bewussten" Schwimmers genähert und haben berichtet, dass bereits eine Zeit sie auf Wasser nicht sieht. Nach kurzen Suchen hat der Mann das Schwimmen einen Rücken gefunden. Leider, aber waren verzweifelte Versuche, mittels einer künstlichen Atmung, um zum menschlichen Leben zurückzukehren, eitel.


Das Ministerium von Notsituationen warnt. Seien Sie aufmerksam, treten Sie in Wasser nach der Alkoholaufnahme nicht ein!

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents