Der Nikolaev GAI Offiziere und Exekutivdienst geht bereits hinter Strafen nach Hause zu Fahrern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1041 }}Kommentare:{{ comments || 4 }}    Rating:(634)         

Handlungen für die Verbesserung von Methoden des Kampfs gegen Brecher von Regeln des Verkehrs müssen gewöhnlich zum Ende logisch mit der Zahlung der Strafen zugefügt entweder Inspektoren von GAI oder Gericht kommen. Jedoch versuchen Übertreter auf jede mögliche Weise, diesen unangenehmen Moment zu verzögern, wenn in der Form des offenherzigen Bedauerns für ein vollkommenes Vergehen es notwendig ist, eine bestimmte Summe des Bluts Geldanhäufung wegen des Nachfüllens des Staatsfinanzministeriums zu verlassen. Hier auf der Arena gibt es den Öffentlichen Exekutivdienst, der gerade fungiert und bestehen Sie im Sicherstellen, dass das wirkliche Sammeln der Strafen, die Übertretern in den durch die Gesetzgebung zur Verfügung gestellten Begriffen auferlegt sind, eine Presse - Dienst UGAI im Gebiet von Nikolaev erzählt.

Funktion, wir werden sofort, schwierig erzählen, weil, um Geld vom böswilligen Säumigen zu finden und aufzufordern, der im Gegenteil, Versuche, eine Sitzung mit Vertretern des Gesetzes zu vermeiden, bestimmte Anstrengungen fordert. Deshalb haben das Staatsverkehrsinspektorat und der Öffentliche Exekutivdienst Anstrengungen verbunden, und die allgemeine Gruppe von Vertretern von beiden Strukturen statten wöchentlich Besuche Säumigen auf einem Platz ihrer Anpassung ab. Die von Übertretern sehr häufig angegebenen Adressen antworten auf den gültigen Platz ihrer Anpassung nicht. In bestimmten Fällen sind Adressen, auf denen sie eingeschrieben werden, wo Eltern oder andere Verwandte, wenn Schuldner zum Beispiel leben, im Kapital sie leben. In diesem Fall verlassen Besucher Eigentümern des Zimmers spezielle Aufforderungen, die Säumige im Exekutivdienst in einer bestimmten Zeit sein müssen.

Im Allgemeinen wird dem Übertreter gemäß Voraussetzungen des Artikels 307 des Codes über Verwaltungsstraftaten der Begriff der so genannten freiwilligen Zahlung einer Strafe - bis zu den 15 Tagen gegeben. Strafen werden vom Übertreter in der Errichtung der Bank der Ukraine nach Empfang der Einnahme auf der Strafzahlung gebracht, der Fahrer muss es dem Staatsverkehrsinspektoratparagraph in einem Wohnsitz zur Verfügung stellen. Im Falle der Nichtzahlung eine Strafe in der pyatnadtsatidnevny Zeit, der Entschlossenheit auf dem Auferlegen einer Strafe wird es durch GAI Paragraphe für die obligatorische Ausführung zu Abteilungen des öffentlichen Exekutivdienstes eines Wohnsitzes des Übertreters, und dann bezüglich ihrer gesandt Exekutivdurchführung wird ausgeführt.

Schließlich sollte der Schuldner mit Schulden auszahlen, aber mit der Beteiligung des Exekutivdienstes wird es dazu viel teurer sein: die doppelte Summe der Strafe vom Gericht plus 10 % des Exekutivsammelns ernannt. Sonst kann das Eigentum des Säumigen ergreifen. Ist auf, was man nachdenkt!

Und bereits haben wir positive Ergebnisse von bekannten Überfällen. Seit dem Anfang des Jahres zum Exekutivdienst der Stadt hat der Personal von GAI mehr als neunundzwanzigtausend Entschlossenheiten auf der Summe von 6 Millionen hryvnias geleitet. Heute ist der beträchtliche Teil dieser Mittel bereits zum Staatsfinanzministerium gekommen.

Jedoch ist es notwendig zu bemerken, dass seit dem Anfang des aktuellen Jahres das Staatsverkehrsinspektorat des Gebiets von Nikolaev mit der Einführung in der Handlung der neuen Gesetzgebung, die Stärkung der Verwaltungsverantwortung für die Übertretung von Verkehrsregulierungen zur Verfügung stellt, fast hundertsechzigtausend verschiedene Übertretungen von Verkehrsregulierungen für die Summe mehr als 15 Millionen hryvnias offenbart hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents