In Sommerselbstbedienungsrestaurants von Nikolaev niedergebrannt - steckt in Brand oder Unfall?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1000 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(600)         

Wie berichtet, "zum Verbrechen. Es gibt keine Einwohner des Schiffgebiets", in der Nacht vom 24. September im Gebiet sechs Zelte (Straßenselbstbedienungsrestaurants) und zwei niedergebrannte Müllbehälter. Sich noch zum warmen Wetter bedankend, haben Selbstbedienungsrestaurants fortgesetzt, gefragt zu sein.

Wie berichtet, im Sektor von Public Relations des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz ist die Rede über eine Brandstiftung nicht gegangen. Es gab ein Zünden des Müllbehälterfeuers, von dem auf synthetischen Zelten geworfen wurde. Da das Feuer nachts entstanden ist, und dringende Maßnahmen nicht ergriffen wurden, wurden Zelte und Plastiklager durch das Feuer zerstört. Die Information über das Ereignis wird dem Management des Ministeriums von Notsituationen des Gebiets von Nikolaev übertragen.

Im Ministerium der Notsituationsinformation bestätigt nur bezüglich des Zündens von zwei Zelten. Gemäß dem Zentrum der Promotion des GU Ministeriums von Notsituationen am 23. September um 5 Uhr am Morgen ist die Behauptung, dass auf der Artem St 28 zwei synthetische Zelte auf einer Sommerplattform von Selbstbedienungsrestaurants niedergebrannt haben, angekommen. Schießen Sie zerstört zwei Zelte und neun Sätze von Plastiktischen und Stühlen. Der Betrag des Schadens hat achttausend hryvnias, ein Feuergebiet - 18 sq.m gemacht. Die Ursache des Feuers wird noch gegründet.

Ob es eine Tatsache einer Brandstiftung oder Zündens zufällig wirklich von - für das Zünden einer Müllzisterne gab - wird Überprüfung herausfinden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents