Amerikaner haben Geisel im Zentrum Kiews

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1240 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(744)         

Die Tochtergesellschaft von einer der amerikanischen Gesellschaften "3M die Ukraine" kann das vermietete Zimmer im Zentrum Kiews nicht verlassen.

Als der Generaldirektor des amerikanischen Unternehmens hat Sheryl Ingstad "dem GESCHÄFT", sogar im Frühling "3M berichtet die Ukraine" hat die Entscheidung getroffen, sich vom Geschäft - das Zentrum von Faringeyt zu bewegen, wo sein Büro, in anderem Geschäftskomplex zurzeit stattfindet. "Jedoch haben die Vertreter "von Faringeyt" uns blockiert, und erlauben Sie nicht, Eigentum aus Grenzen eines Geschäftskomplexes wegzunehmen", - hat der Leiter des amerikanischen Unternehmens berichtet.

Wie in der Gesellschaft sagen, hat der offene Konflikt letzte Woche begonnen, wenn Vermieter ausgeschaltet der Frachtaufzug auf einem Fußboden, wohin 3M Gesellschaft gelegt wird, und dann eine Feuertreppe geschlossen hat, dass das Eigentum vom dritten Fußboden nicht gesenkt werden konnte. Am Freitag zum Personal des amerikanischen Unternehmens ist alles es wurde nachgefolgt, um einen Teil der Ausrüstung auf der Straße, jedoch an einem Barrierengeschäft - das Zentrum wegzunehmen, ihre Kraft wurde durch den Schutz angehalten.

"3M hat die Ukraine" in "Faringeyta" im April 2008 logiert, den Leasingvertrag mit dem Eigentümergeschäft - das Zentrum seit drei Jahren unterzeichnet. Der Generaldirektor der Gesellschaft Sheryl Ingstad hat gesagt, dass in diesem Frühling "3M die Ukraine" die Synergie — Plus die Gesellschaft angeboten hat, die als der Vermieter von Zimmern im Bürozentrum "Faringeyt" handelt, um Mietekosten zu senken, sich auf das allgemeine Fallen der Preise im Kapital beziehend. Zu Amerikanern verweigert, und haben sie sich dafür entschieden sich zu bewegen. "Gemäß dem Vertrag müssen wir in diesem Fall Strafen bezahlen und im Voraus Vermieter über unser Bewegen warnen", - spricht Frau Ingstad. Sie versichert, dass "3M die Ukraine" im Laufe der Zeit den Brief - die Benachrichtigung gesandt hat und Bereitschaft ausgedrückt hat, Strafen zu bezahlen.

Jedoch noch Vertretergeschäft - das Zentrum hat seinen Empfang nicht bestätigt und hat die Rechnung für Zahlung nicht geleitet. "Stattdessen zu uns hat angedeutet, die Summe zu bezahlen, die zweimal davon groß ist, das im Leasingvertrag als Strafen angegeben wird, - spricht Sheryl Ingstad. - nur in diesem Fall wir hat versprochen, aus dem Gebäude zu lassen". Außerdem in einer mündlichen Form haben die ukrainischen Unternehmer auf Zahlung durch Amerikaner einer Mehrwertsteuer von der verdoppelten Summe von Strafen beharrt, erzählt eine Spitze - der Betriebsleiter. Genaue Zahl, die so Eigentümer des Büros versuchen, Amerikaner zu empfangen, ruft nicht.Frau Ingstad hat nur berichtet, dass, wenn sich "3M" über die ausgestellten Bedingungen einigen wird, ungefähr Hundert tausend von Dollars außerdem wird bezahlen müssen.

Die Gegenseite bestreitet, dass Tatsache, die die amerikanische Gesellschaft vom Büro nicht herauslässt. "Jeder zu ihnen verbietet nicht, um die Dinge, es zu ihnen wahrscheinlich wegzunehmen, also gibt es einen Wunsch", - hat "GESCHÄFT" Betriebsgeschäft - das Zentrum von Faringeyt Evgeny Koltunov gesichert. Er hat hinzugefügt, dass die Gesellschaft versuchen wird, vollere Auskunft über eine Situation jedoch zu geben, bis das Ende gestern seiner nicht vorgekommen ist.

In der Gesellschaft "3M hat die Ukraine" auch gesagt, dass früherer Sergey Zakrevsky, der, gemäß Sheryl Ingstad, ihnen als der Miteigentümer der Gesellschaft gefolgt hat, an Verhandlungen zu einem Mietenbegriff von Zimmern teilgenommen hat. Wir werden erinnern, Sergey Zakrevsky war früher der Miteigentümer eines Vertriebsnetzes von Haushaltsgeräten von "Domotekhnik", der aus dem Geschäft in diesem Jahr gegangen ist.

3M in der Botschaft der USA bereits angeredete Gesellschaft, wo versprochen, bei der Erlaubnis einer diskutierbaren Situation zu helfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents