Alle Passagiere des gegriffenen libyschen Überseedampfers wurden befreit, Autodiebe bleiben noch an Bord

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1206 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(723)         

Angreifer des Flugzeugs der libyschen Luftfahrtgesellschaft Afriqiyah Wetterstrecken, der auf dringend gelandet istNach Malta, haben 109 Passagiere befreit.

Der Premierminister Maltas Joseph Muskat auf Twitter hat darüber berichtet.

Auch Besatzungsmitglieder sind befreit worden. Später hat er berichtet, dass an Bord es ungefähr zwei Angreifer und mehrere Besatzungsmitglieder gibt.

Wollen wir, der Premierminister früher - der Minister Maltas Joseph Muskat erinnern hat berichtetüber die Festnahme in Libyen des Personenflugzeugs.

Es wird bemerkt, dass das Flugzeug, das inneren Flug von Sebha bis Tripolis mit 111 Passagieren und sieben Besatzungsmitgliedern durchgeführt hat, am Flughafen Maltas gelandet ist. Es wurde in Nachrichten angegeben, dass ein Autodieb an Bord ist. Er hat sich den Anhänger von Gaddafi genannt. Der Autodieb hat behauptet, dass er eine Handgranate hat, aber er ist bereit, Geiseln zu befreien, wenn alle seine Forderungen erfüllt werden.

Gemäß Mediaberichten haben Luftpiraten angeblich verlangt, den Sohn des ehemaligen Führers Libyens von Muammar Gaddafi des Safes von al - der Islam loszubinden.

Роман Свиридов



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschincidents