Kämpfer des Ministeriums von Notsituationen haben die Person gerettet, die zu einem Boden eines Wasserturms

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 712 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(427)         

In den Bereichskämpfern von Kherson des Ministeriums von Fragen von Notsituationen hat den Mann gerettet, der zu einem Boden eines Wasserturms mit 15 - Meter-Höhe gefallen ist.

Wie berichtet, der UNIAN in der Wechselwirkungsabteilung von Massenmedien der Hauptabteilung Ministerium von Notsituationen im Gebiet am 14. Oktober im Dorf von Rubanovk haben sich zwei Ortsansässige dafür entschieden, auf Tauben auf einem Dach geworfen 15 - ein Meter-Wasserturm zu jagen. Dort 24 - ist der Sommerkerl geglitten und ist zu einem Bauboden gefallen.

Die Retter, die in eine Szene nach dem erfolglosen Versuch angekommen sind, das Opfer mittels einer Schnur zu erweitern, haben sich dafür entschieden, eine Öffnung auszuschneiden, durch die der Mann unabhängig in einem Metallturm abreisen konnte.

Der Mann, als das Fallen mit einem Entsetzen ausgestiegen ist und geringe Kratzer bekommen hat. Nach der Hilfe der lokalen medizinischen Hilfskraft hat das Opfer den angebotenen Krankenhausaufenthalt abgelehnt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents