In Nikolayevshchina hat der Pensionär eine Artillerienschale gefunden und ist sehr ruhig damit nach Hause - jetzt gekommen ein Gemüsegarten des Mannes schützt Mchsniki

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 896 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(537)         

Gestern, am 10. November, hat ungefähr 12.30 Einwohner Dorfes Galitsinovo Zhovtnevogo des Gebiets des Gebiets von Nikolaev, vypasy Vieh, eine Artillerienschale des Kalibers von 152 mm, Große Patriotische Kriegszeiten gefunden.

Wie das Zentrum der Promotion des GU Ministeriums von Notsituationen im Gebiet von Nikolaev meldet, hat die Unerfahrenheit von elementaren Regeln bei der Entdeckung von explosiven Themen dazu 60 geführt - der Sommerpensionär hat einfach eine Schale unter einer Maus genommen und ist damit nach Hause gegangen. Es sollte bemerkt werden, dass der gefundene Explosivstoff, lange Zeit unterwirft, in der Erde oder dem Wasser seiend, vertreten Sie noch große Gefahr. Von - für die Feuchtigkeit an der Wechselwirkung von metallenen und explosiven chemischen Zusammensetzungen - пикраты (draußen haben sie ein Äußeres von weißen pulverigen Auswüchsen), die sogar mit der kleinen Reibung platzen, werden ein kleiner Funken oder unbedeutender Schlag gebildet.

Der Mann hat sicher ein explosives Thema sich nach Hause gebracht, ohne überhaupt darüber nachzudenken, was es sich (selbst) und die Verwandten gefährdet. Bereits dann hat sich der Pensionär an Nationalen Dienst der Rettung erinnert und hat gemäß der Nummer 101.

gerufen

Jetzt auf einem Gemüsegarten des Mannes, wo die gefährlichen finden, liegt, Schutz wird ausgestellt. Ein Antrag für die Neutralisierung eines explosiven Themas wird zur pyrotechnischen Abteilung der Hauptregionalabteilung des Ministeriums von Notmaßnahmen eingereicht. Wie berichtet, im Zentrum der Promotion des GU Ministeriums von Notsituationen im Gebiet von Nikolaev wird die Artillerienschale Morgen für neutral erklärt.

Es ist notwendig zu bemerken, dass solche Fälle, wenn Leute explosive Themen finden und ihnen nach Hause in der Miliz oder im Ministerium von Notsituationen bringen, nicht der Single weit sind. Deshalb erinnert das Ministerium von Notsituationen: "Wenn man explosive Themen findet, ist es notwendig, darüber im Ministerium von Notsituationen - unter dem Telefon 101, oder in der Miliz - unter dem Telefon 102 zu berichten; einen finden Platz zu schützen; nicht zu versuchen, unabhängig explosive Themen für neutral zu erklären oder zu bekommen; wenn gefundener Explosivstoff Kinder - dringend unterwirft, um darüber Erwachsenen zu berichten.Es wird verboten, explosive Themen kategorisch zu berühren und zu bewegen! ".

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents