Die Ministerien von Nikolaev von Notsituationen - Spitznamen, die aus dem brennenden Lastwagen von 20 Tonnen von Zitronen - jede Zitrone gerettet sind, haben

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1128 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(681)         

Ungefähr um sieben Uhr am Abend am 13. November im Gebiet von Nikolaev auf dem Weg Odessa - Melitopol - hat Novoazovsk das MANN F-2000-Auto mit dem REF.ZEITABSTAND-Trailer angezündet, meldet das Gebiet GU Ministerium von Notsituationen in einer Prozession gehende Haupteinheit.

Der Fahrer hat nichts verdächtigt. Gegenautos haben angefangen, leichte Signale weil davon zu geben - unter Rädern gab es einen Rauch. Es gesehen, hat sich der Mann dafür entschieden anzuhalten.

Im Versuch eines Halts hat das Lager einer Zurückachse des Kühlschranks verklemmt und hat ein Rad verklemmt. Die Reibung von Gummi über Asphalt mit einer Geschwindigkeit hat Radzünden zur Folge gehabt. Das Auto angehalten, und es 45 verlassen - hat der Sommerfahrer sofort unter 101 Telefon gerufen.

Zum Platz eines Feuers sind Angestellte von SGPCh-25 sofort abgereist. Kämpfer des Ministeriums von Notsituationen mittels eines Stamms von "PROTEX" haben ein Feuer liquidiert, sie haben geschafft, Waren zu retten (20 Tonnen von Zitronen), die transportiert wurden. Drei Räder, 170 Liter des Diesels, 30 % боковин der Kühlschrank werden zerstört. Verluste von einem Feuer haben dreißigtausend hryvnias gemacht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents