Operation

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 932 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(559)         

Obwohl im Gebiet von Nikolaev da der Anfang des Jahres dort kein Unfall zur Teilnahme von Autos war, die gefährliche Frachten transportiert haben, geschieht überflüssige Verhinderung nicht. Deshalb bis zum 9. Dezember im Gebiet dort wird stattfinden, von unter dem bedingten Namen "Gefährliche Fracht" arbeitend. Der Zweck der Verhinderung ist Verhinderung von Notfällen unterwegs gefährliche Frachten, Berichtssektor auf GAI Public Relations.

Innerhalb von Operationsarbeitern des Staatsverkehrs schenkt das Inspektorat spezielle Aufmerksamkeit der technischen Bedingung und einem ganzen Satz von Fahrzeugen, die gefährliche Fracht, und auch auf der Existenz an Fahrern aller notwendigen Dokumente transportieren. Es sollte bemerkt werden, dass zu gefährlichen Frachten, gehören Sie: explosive Substanzen und Materialien, Benzin wird gedrückt, verflüssigt und unter dem Druck aufgelöst, strahlen feuergefährliche Flüssigkeiten, die sich spontan entzünden, Benzin aus oder, werden die organische Peroxydvergiftung, radioaktiven und ansteckenden Materialien und ein anderer oxidiert.

Seit dem Anfang, die Operation auszuführen, "wurde Gefährliche Fracht" mehr als 800 Fahrzeuge überprüft. 49 von ihnen hatte die technischen Funktionsstörungen, mehr als 100 wurden gemäß Voraussetzungen nicht vollendet. Durch Ergebnisse der Kontrolle werden mehr als 40 Instruktionen Beamten von Motortransportdienstleistungen auf der Beseitigung der offenbarten Mängel ausgegeben.

Für die Übertretung der Regeln des Verkehrs werden 223 Verwaltungsberichte über Fahrer und 23 - auf Beamten gemacht.

Der Artikel 132 des Codes der Ukraine über Verwaltungsstraftaten für die Verkehrsübertretung der Regeln unterwegs gefährliche Frachten stellt eine Strafe Fahrern in Höhe von 510 bis 680 hryvnias, und Beamten - von 680 bis 850 hryvnias zur Verfügung.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents