Wie viele Schneepflüge wirklich gegen Schneeantriebe in Nikolaev kämpften?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1627 }}Kommentare:{{ comments || 12 }}    Rating:(1005)         

Obwohl Sturmwarnung noch am 14. Dezember erhalten wurde, hat Schnee Nikolaev überrascht - jeder hat sich ernstlich darauf nicht vorbereitet. Dafür bezeugt, dass Tatsache, dass die Stadt praktisch im Schnee, Schneewehen "gerollt" hat, ein absolutes Hindernis nicht nur für den Stadttransport, sondern auch für gewöhnliche Fußgänger erschienen ist. In Mengen der Leute, die sich auf dem Halt ganz häufig versammelt haben, war es möglich, Beschwerden über die Stadtmacht vermutlich Schnee zu hören, niemand reinigt die Stadt, zu Sandgehsteigen irgendjemand und denkt nicht, Kleinbusse und Straßenbahnen gehen … zu "Den Nachrichten von Nikolaev" von zuverlässigen Quellen im Exekutivausschuss der Stadt nicht, die der Abgeordneten von Leuten dennoch sowjetisch ist, ihm wurde nachgefolgt, um zu erfahren, als die Stadtmacht, und was spezifisch geht, wurden genommen unter diesen Umständen wurde so besetzt.

Wie berichtet, eine Quelle bereits am 15. Dezember KP "ELU von Autobahnen" wurde es einer Weise der rund um die Uhr Bewachung übertragen, und arbeiten Sie auch an der Schneereinigung wird mit den Hauptstraßen nachts begonnen. Um sich vom Schnee zu klären, wurden neun Einheiten der Selbstverwaltungsausrüstung beteiligt. Für die Stadt, natürlich, diese Zahl ist es unbedeutend es ist deshalb am Morgen am 16. Dezember klein, es hat zu sechzehn zugenommen. Sondern auch es es ist etwas in dieser Verbindung geschienen, dass es dafür entschieden wurde, in die Reinigung von Zufahrtstraßen zu Krankenhäusern und Bäckereien auch Ausrüstung der Stadtunternehmen und Errichtungen (alle - 27) einzuschließen. Am nächsten Tag, am 17. Dezember, gemäß einer Quelle, wurde die Stadt vom Schnee bereits durch 53 Stücke der Ausrüstung gespart: 9 - städtisch und 44 - von den Unternehmen und Errichtungen. Am besten der ganzen Situation mit der Ausrüstung war im Schiffgebiet, den 16 Stücken der Ausrüstung, die unter allen - im Zentralen am schlechtesten ist, nur fünf Einheiten dort wurden beteiligt.

Am Freitag, dem 18. Dezember, um von Straßen vom Schnee 49 Stücke der Ausrüstung, von ihnen kommunalno - technischer Dienst - 12 zu klären, wurden angezogen. Am Samstag, dem 19. Dezember wurden 62 Stücke der Ausrüstung, einschließlich eines schweren, der durch das Armeekorps 1080 zur Verfügung gestellt wurde, bereits beteiligt.Auf dem beseitigten Sonntagsschnee (oder, genauer, versucht, um zu verschwinden - haben Temperaturzunahme und ein Regen Schnee ins Eis verwandelt), 28 Stücke der Ausrüstung.

Von einer materiellen Reserve der Stadt wurden auch toplivno - Schmiermittel zugeteilt. Insbesondere Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung haben 2200 Liter, und Regierungen von Bezirken der Stadt - auf 1000 Liter erhalten.

Außerdem vom 15. Dezember bis zum 21. Dezember wurde KP "ELU von Autobahnen" 1580 Tonnen der Posypochny-Mischung verwendet. Jedoch hat es nicht geholfen, Fußgänger von Verletzungen zu retten. Als "Haben die Nachrichten von Nikolaev" geschafft, nur vom 18. Dezember bis zum 21. Dezember in medizinischen Einrichtungen der Stadt 125 nikolayevets mit verschiedenen Verletzungen - Brüche, Verlagerungen und gerichtete blaue Blaue zu erfahren. Auch sechs Fälle der Erfrierung wurden registriert. Leider, ist ohne tödliche Ergebnisse nicht ausgekommen - eine Person ohne einen bestimmten Wohnsitz ist gefroren.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents