Die ammoniakalische Kühlungseinheit, auf der es eine Ammoniakemission gab, hat ohne die Erlaubnis des Gosgorpromnadzor

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1069 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(641)         

Am 27. August am Bauerunternehmen "Shans", der in Pervomaisk ist, dort hat schnelle Kontrolle einer Bedingung des Arbeitsschutzes auf der ammoniakalischen Kühlungseinheit stattgefunden.

Die Presse - das Zentrum von Gosgorpromnadzor berichtet, dass Kontrolle durch Emissionen von Ammoniak in Propositionen des Kompressorgeschäftes verursacht wurde, das der Grund von Unfällen werden konnte.

Während der Kontrolle wird es offenbart, dass in einem Maschinenraum Hinweise einer Quelle und Signalgeräte der Notkonzentration von Ammoniak in Raumluft nicht installiert werden. Ammoniakalische Rohrleitungen und die heatexchange Ausrüstung haben periodische Prüfung für den Beständigkeitsdruck nicht erlebt. Außerdem wird eine Inspektion der Brauchbarkeit von Sicherheitsklappen im Dienst auf Geräten (Behälter) der Kühlungseinheit nicht ausgeführt. Die Brauchbarkeit von automatischen Geräten des Schutzes von Kompressoren der Kühlungseinheit wird nicht überprüft. Auf dem Kondensator wird das Manometer nicht installiert. Außerdem hat das Unternehmen Erlaubnis von Gosgorpromnadzor nicht bekommen.

Zurzeit bei den Unternehmensarbeiten am Ersatz der ammoniakalischen Installation auf dem freon werden geführt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents