Über das Gebiet von Kharkov neue Drohung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 821 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(492)         

Quelle: Pro Test

Im Territorium von Lozova außer einem Arsenal mit der Munition wurde das Lager mit unbekannten Schädlingsbekämpfungsmitteln und toxischen Chemikalien gefunden. Es wurde geplant, toxische Agenten vor vier Jahren zu verwerten. Aber 220 Tonnen von toxischen Chemikalien und sind in einem Lager geblieben. Nach Explosionen der Munition wurde der Behälter, in dem toxische Agenten versorgt werden, beschädigt. Die Situation wird kompliziert, den das Lagerungslager private, unbekannte aber toxische Agenten - Staat, schreibt" Z".

2000 gemäß dem internationalen ökologischen Programm zwischen der Ukraine und Dänemark auf dem Territorium des Lagers von Lozovsky von toxischen Chemikalien sind mehr als 50 Tonnen toxische Agenten eines unbekannten Ursprungs angekommen. Als Verpackung von speziellen Barrels wurden verwendet. Inschrift auf dem Behälter der Standard: "Gefährlich! Toxisch! Toxische Chemikalien". Das spezifisch in Barrels, und was wirklich Gefahr toxische Agenten einsetzen können, weiß jeder nicht. Barrels, werden auf der vorläufigen Lagerung von toxischen Agenten auf die Dauer von zwei Jahren berechnet.

2004 gemäß demselben ökologischen Programm musste es eine Anwendung geben. Der Behälter musste verwertet werden, und toxische Chemikalien zu anderer Verpackung zu bewegen oder zusammen mit dem alten Behälter zu zerstören. Jedoch wurde das ökologische Programm verkürzt. Barrels mit unbekannten toxischen Chemikalien und haben in einem Lager stehen müssen. Jetzt - überfällig.

Unbekanntes Gift und Behälter, in dem es - Staat ist. Lager - privat.

Zurzeit in Lagern von Supina — Internationales privates Unternehmen dort sind 220 Tonnen von Schädlingsbekämpfungsmitteln und toxische Chemikalien eines unbekannten Ursprungs. Hauptteil (170 Tonnen), der die Substanzen macht, hat Lagerung von der ganzen Ukraine (Neuer Vodolaga, Novobogdanovka) verursacht. Andere 50 - die toxischen 2004 nicht verwerteten Agenten.

Gemäß dem Direktor von Supina — Internationales privates Unternehmen Alexander Suzimov haben Explosionen auf 61 Arsenaldruckablassen von Lagern resultiert und der Behälter, in dem unbekannte toxische Chemikalien versorgt wurden, wurde beschädigt. Auch es hat daran erinnert, dass das Verfallsdatum der Verpackung durch davny - vor langer Zeit abgelaufen ist.

Wenn unbekanntes Gift, zum Beispiel, zu Wasser oder dem Boden kommt, wird nicht ausgeschlossen, dass Lozovuyu durch die Tragödie viel auf einer wesentlicheren Skala und ernstlicher erwartet werden als Tschernobyl. Die ökologische Katastrophe kann jederzeit vorkommen.Trotz der echten Möglichkeit des Unfalls, dieses Problem, während unterdrückt wird. Bei Gesprächen der nationalen Ebene auf toxischen Chemikalien in Lozova werden nicht gehabt.

Zu erfahren, dass es in Barrels versorgt wird, um Überprüfung auszuführen, sind mehr als eine halbe Million hryvnias erforderlich. Für die Anwendung von toxischen Agenten - mehr als fünf Millionen hryvnias.

Wir werden daran erinnern, dass der Schaden von Explosionen auf 61 Arsenalen bereits 1,5 Millionen hryvnias gemacht hat, aber jeden Tag wächst diese Zahl unvermeidlich. Als die Geschichte mit dem Notfall im Gebiet von Kharkov, und was Folgen sein kann, wird enden jeder erbietet sich nicht, noch vorauszusagen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents