Der Behälter, der chemische Gefahr einsetzt, die aus dem Hafen von Odessa

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 869 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(521)         

Die Kommission des Ministeriums von Notsituationen und der Stadt Odessa sanepidstantion gemacht am 8. September die Entscheidung über einen Beschluss von Odessa Sea Trade Port (OSTP) des chinesischen Behälters mit der Fracht von Chemikalien an Bord. Ich habe eine Presse darüber - Dienst OMTP gemeldet. Der Maschinenbediener des OMTP Behälterterminals hat am 7. September den Behälter gestellt, der von Konstantsa (Rumänien) unter der Entleerung zu sich festmachender Nr. 2 angekommen ist. Während der Entladung, über das Uhr am Nachmittag, im Zusammenhang mit der Zunahme der Feuchtigkeit von Luft intensive Eindampfung von Chemikalien an Bord hat ein Behälter begonnen. Nachdem 16 Stunden zu einer Szene das Auto des beweglichen Chemikers - radiometric Laboratorium der Hauptabteilung Ministerium von Notsituationen im Gebiet von Odessa, und auch Autos anomal - Kundendienst und Radiation, chemischer und biologischer Schutz anomal - sparende Mittel des Dienstes des Hafens angekommen sind. Sie haben Leckstellenfolgen liquidiert. Das Management des Hafens hat Entwicklung der Kommission des Ministeriums von Notsituationen und SES für eine Bewertung der geschaffenen Situation begonnen. Die Kommission hat die Entscheidung über einen Behälterbeschluss vom Hafenwassergebiet auf dem Überfall vor der Erläuterung von Verhältnissen des Ereignisses getroffen. Jetzt hat der Behälter Odessa Bucht verlassen und ist zurück für Constance gegangen.

Reporter

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents