Die Kiewer Miliz hat fast 350 nachgemachte Dokumente rechts von der Übertretung der Regeln

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 767 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(460)         

Kapitalmilizsoldaten versichern, dass gesetzlich Dokumente, gemäß denen Fahrer den speziellen Status bekommen, nicht bestehen.

"Für Autoeigentümer wird jedes Dokument mit Bitten Angestellten der Miliz über die Versorgung freier Reise nicht zur Verfügung gestellt. So wird die Übertretung der Regeln des Verkehrs irgendwie bestraft", - der Chef eines Kapitalstaatsverkehrsinspektorats hat Anatoly Sirenko erzählt.

Außerdem gemäß Milizsoldaten auf Straßen wieder gab es Anhänger, um mit blinkenden Hinweisen - in der populären Rede durch "Blinker" zu gehen - der nur auf Autos eines speziellen Zwecks gegründet werden kann.

Gemäß Sirenko steht GAI ihm ständig gegenüber. Nur während der Operation im August "Hinweis" wurden mehr als 30 Tatsachen der ungesetzlichen Ausrüstung von Autos durch "Blinker" und Sirenen entlockt.

З solche Übertretung ist nur eine kleine Strafe von 85 bis 170 hryvnias notwendig.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents