Im Ministerium von Notsituationen hat Befehl gegeben, Museumsstücke

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1179 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(707)         

Gemäß der Ordnung des Ministeriums von Notsituationen der Ukraine überprüfen Angestellte des GU Ministeriums von Notsituationen im Gebiet von Nikolaev auf der Existenz der Munition Museen der lokalen Überlieferung.

Wie berichtet, im Zentrum der Promotion des GU Ministeriums von Notsituationen im Gebiet von Nikolaev, heute, am 15. Mai, unter Ausstellungsstücken des Museums von Bashtansky der lokalen Überlieferung werden zwei Mörserminen, die Handgranate f-1 Zeiten des Großen Patriotischen Krieges und der RGN Handgranate der Nachkriegsperiode offenbart. Eine von Minen und zwei Handgranaten, kämpfte die zweite Mine - pädagogisch. Zurzeit werden die Propositionen des Museums von Angestellten von Bashtansky RO Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Nikolaev geschützt.

In der Abendmunition wird von der pyrotechnischen Gruppe auf der Reihe von Nikolaev weggenommen und zerstört.

Auch im Museum von Krivoozersky der lokalen Überlieferung unter Ausstellungsstücken wird die Artillerienschale von Zeiten des Zweiten Weltkriegs, in dem es einen trotyl gibt, gefunden. Die Propositionen des Museums werden von Angestellten von Krivoozersky RO Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev und VSP umgeben. Jedoch zurzeit weiß der Personal des Ministeriums von Notsituationen - ein Schalenkämpfen oder pädagogisch nicht. Für die Erläuterung davon Morgen wird die pyrotechnische Gruppe an das Museum gesandt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents