Über eine halbe der vorgebrachten Beschwerde durch das Anschlagen marshrutchik, waren unvernünftig und unvernünftig

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 849 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(514)         

Auf einer Sitzung - Sitzung des Nikolaevs Regionalabteilung von Inneren Angelegenheiten mit Leitern der Unternehmen - Transportunternehmen und Treibern - marshrutchik, der gestern am 16. November im GAI Management im Gebiet von Nikolaev stattgefunden hat, wurde es als mehrere umstrittene Fragen betrachtet, die von bemerkenswerten Fahrern von Kleinbussen heraufgebracht wurden.

An Versammlungsfahrern von Kleinbussen hat erklärt, dass GAI Offiziere übermäßig Karpfen an ihnen und neue Strafen mit dem Einkommen von Fahrern nicht kommensurabel sind. Auch Beschwerden, dass die von Amateurkameras genommenen Bilder Protokollen und Entschlossenheiten, und sogar einfach durch Mobiltelefone beigefügt werden, wurden Inspektoren der GAI-Erlaubnis auf dem individuellen Transport, statt durch offizielle Autos auf dem Halt erklärt es ist nicht möglich, Passagiere zu landen, ohne so die Verkehrsregulierung verletzt zu haben, weil sie genug, usw.

nicht ausgestattet werden

Der Vizepolizeipräsident der UGAI Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Nikolaev Gebiet Georgy Georgiadi hat zu marshrutchik erklärt, dass jeder Entschluss mit dem Gebrauch der von der Amateurkamera genommenen Bilder nicht gefasst wurde. Alle Fotos, die Entschlossenheiten beigefügt werden, werden nur das spezielle Gerät "Sucher", in solchen Fotos wird nicht nur Zeit, sondern auch Autogeschwindigkeit befestigt. Bezüglich Protokolle, dass Georgy Georgiadi bemerkt hat, werden sie in Gegenwart vom Fahrer gebildet, und das Foto spielt in diesem Fall keine Rolle.

"Bezüglich Fahrzeuge in Privatbesitz von Inspektoren von GAI, heute in der GAI Knappheit am Bürotransport macht 60 % auf 55 Menschen von nur 9 offiziellen Autos. Und was Unterschied darauf, was dort der Inspektor ankam? Es beeinflusst seine Arbeit in jedem Fall nicht, schließlich konnte es, in diesem Fall, und durch ein Taxi", - der Vizekopf der Abteilung von GAI im erklärten Gebiet von Nikolaev ankommen.

Fragen, die die Ausrüstung des Halts betreffen, fallen im Rahmen der Abteilung von GAI deshalb die Lösung dieses Problems nicht ich habe versprochen, der Abgeordnete des Bürgermeisters von Nikolaev Alexander Zhenzherukha beschäftigt zu sein.Er hat erklärt, dass, wahrscheinlich, die spezielle Gruppe, die ausführlicher alle Fragen als verbunden mit der Ausrüstung des Halts in Nikolaev betrachten wird, geschaffen wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents