Usbekische "DAEWOOS" waren zu Ukrainern ungesetzlich

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1139 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(683)         

4 Millionen sechshunderttausend hryvnias - für solche Summe der Personal der Steuerpolizei haben geschafft, Versuche der ungesetzlichen Entschädigung einer Mehrwertsteuer während des Arbeitens von so genannten "Steuerlöchern" zu verhindern. Da es klar geworden ist, wurde die Summe einer Mehrwertsteuer, die der Entschädigung unterworfen ist, in der Behauptung mit der Übertretung von Voraussetzungen des Gesetzes der Ukraine "Über eine Mehrwertsteuer" erklärt.

Wie die Öffentliche Steuererhebung im Gebiet von Nikolaev berichtet, die Unternehmen ist eingeschlossen in die Behauptung die Summe der Mehrwertsteuer grundlos, die wirklich in der Berichtsteuerperiode Themen des Handhabens bezahlt worden ist, wer auf einer Kette der Versorgung die Themen der Wirtschaftstätigkeit hatte, die in der Steuerbehauptung keine Mehrwertsteuer und, beziehungsweise, nicht bezahlt dafür im Budget des Staates zeigten.

Außerdem haben Steuerfachmänner die Tatsachen von Übertretungen und im Bereich des Verkaufs von Autos eingesetzt. Unternehmer haben Wirtschaftstätigkeit ohne die Erlaubnis des Stadtratexekutivausschusses rechts vom Stellen des Börsensaals und ohne das Handelspatent ausgeführt.

Während der Kontrolle sechs DAEWOO Autos (пр - nach Usbekistan) für die Summe wurden vierhundertzweiundfünfzigtausend hryvnias zurückgezogen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld