Im Februar hat das Gebiet von Nikolaev ungefähr 120 Millionen UAH übertragen, der

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 919 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(551)         

Mit dem Vertiefen des Finanzkrisen- und Situationsverfalls in der Mehrheit von Zweigen der Wirtschaft gab es eine Drohung des scharfen Fallens von Volumina von Steuereinnahmen. So unvermeidlich würde der soziale Bereich abhängig vom Budget leiden. Glücklich hat Praxis die Tatsache des übermäßigen Pessimismus von einigen Experten bestätigt. Mindestens in Nikolayevshchina wird der Plan der Besteuerung durchgeführt.

Gemäß der Öffentlichen Steuererhebung im Gebiet von Nikolaev, sich im Allgemeinen Fonds des Staatsbudgets im Januar dieses Jahres versammelnd, wird für 101,7 Prozent, im Februar - für 118,5 Prozent durchgeführt. An einer Aufgabe von 100,8 Millionen hryvnias werden 119,5 Millionen gesammelt. Am Herzen dieser Anweisungen - eine Gewinnsteuer, der Teil des Gewinns, der durch öffentliche Industrien und die MWSt. abgezogen ist. Wenn man über spezifische Zahler spricht, wird der Löwenanteil von Quittungen im Staatsbudget heute von den Staatsbetrieben "Zorya" - "Mashproyekt" und "das Delta - der Pilot" zur Verfügung gestellt. Also, innerhalb des Januars - Februars von "Zorya" - "Mashproyekt" das Delta - hat der Pilot" ungefähr 27 Millionen hryvnias mehr als 28 Millionen hryvnias, "übertragen. Gebracht der Beitrag in der Durchführung der Haushaltsvorhersagen und den Häfen unseres Gebiets. Darüber meldet eine Presse - Dienst GNA im Gebiet von Nikolaev.

Leider, Quittungen im allgemeinen Fonds des Staatsbudgets von solchen großen Unternehmen, als JSC NGZ, JSC Sandora, JSC Yug-Tsement und einige andere. vermindert. Verschiedene Gründe. Also, gemäß dem Vizekopf der Öffentlichen Steuererhebung im Nikolaev Gebiet Anjelica Tsimbalyuk muss JSC NGZ, das Unternehmen - der Ausfuhrhändler seiend, im Prinzip Vorteile des vergrößerten Wechselkurses verwenden, jedoch durch das Werk von großen Volumina von Rohstoffen importieren (zuallererst - bauxites), und die beträchtliche Verminderung von Preisen von Aluminium im Weltmarkt macht sie ungültig. Und in den Bedingungen der gezwungenen Verminderung durch die Firmenaluminiumproduktion RUSAL wurde das Einkommen von JSC NGZ auf ein Minimum reduziert.Am Unternehmen von JSC Yug-Tsement wird die Modernisierung, die mit dem Übergang zu anderem Typ des Brennstoffs verbunden ist, ausgeführt: statt teurer Gaskohle wird verwendet. In der Zukunft wird es der tsemzavod beträchtlichen Wirtschaft der Mittel geben, aber heute, gegen die beträchtliche Verminderung der Nachfrage nach der Produktion des Unternehmens, Gewinns auf der Steuerbuchhaltung, die das Werk nein, und beziehungsweise hat, - gibt es keine Beiträge zum Staatsbudget.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld