Zum 1. Mai in Nikolaev wird "Eine Wahrheitswand"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 846 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(510)         

Am 1. Mai, am Tag der Internationalen Solidarität von Arbeitern, von 10 bis 14 Uhr im Kashtanovy Square wird das Lager "Wahrheitswand" stattfinden. Dortnikolayevetsauf "Einer Wahrheitswand" wird im Stande sein, die Wünsche der Macht zu schreiben, die Vision der Probleme festzusetzen, die das Land, die Stadt, jedes getrennte Unternehmen umgefasst haben und ihre Lösung vorzuschlagen.

>

Ähnliche Handlungen werden in vielen Städten des Landes, einschließlich auf der Unabhängigkeit Maidan in Kiew stattfinden.

Und hält ihr Nationales Forum von Gewerkschaften der Ukraine, die heute, am 28. April, am Tag des Arbeitsschutzes, auf einer Presse - Konferenzen im Geschäft - das Zentrum von Aleksandrovsky "schwarze Liste" von Arbeitgebern des Gebiets von Nikolaev veröffentlicht hat.

Der Kopf des Büros von Nikolaev eines Forums Igor Makhinya hat gesagt, dass Überwachung über die ganze Ukraine innerhalb eines Monats ausgeführt wurde. Darin die Existenz solcher Phänomene, als eine ungerechte Entlassung von Arbeitern, Gehaltnichtzahlung, Teilzeit- oder die Woche, wurde das ungenügende Niveau einer Sozialversicherung betrachtet.

Im Gesamtverhör hat 20 Unternehmen des Gebiets festgenommen. Unter ihnen dort, waren einschließlich, und die Werke am verschiedensten, die auf der guten Rechnung, den Fabriken und den Organisationen waren.

Und "Schwarze Liste" von unzuverlässigen Arbeitgebern ist gegangen: GAHK "ChSZ" (Information Deere. D. Mordovenko), GP "Schiffsbauwerk von 61 Communards" (Hände. I.Kozyrev), JSC Nikolaev Engineering Plant (Hände. V. Ilyinsky), GP "MRMZ" (Hände. V. Taran), JSC Scientific Research Institute Centre (Hände. A.Batura).

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld