"Wahrheitswand" hat sich vor dem Nikolaev Regionalstaatsregierung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1073 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(646)         

Von acht Uhr am Morgen am 5. Mai vor dem Regionalstaatsregierungsgebäude (auf dem Lenin Square) breiten Aktivisten des Nationalen Forums von Gewerkschaften der Ukraine "eine Wahrheitswand" aus. Einige Tage davor, am 1. Mai, im Kashtanovy Square auf sowjetischem nikolayevets hat alles über Poster geschrieben, die an die Macht denken. Veranstalter einer Handlung haben versprochen, dass Beamte schriftlich sehen werden, und die Versprechung behalten haben.

- Wir wollen das Behörden lesen, dass die Leute an sie, - der Kopf des Nikolaevs Regionalorganisation von Gewerkschaften von Angestellten von innovativen und Kleinbetrieben denken, die Oleg Isakov erzählt hat. - seit einer Stunde, seit acht Morgen, "wurde die Wahrheitswand" von allen Beamten gesehen, die zur Arbeit gegangen sind. Insgesamt ungefähr 50 Menschen. Der Gouverneur unter ihnen war nicht.

Aktivisten der Bewegung vor einer Staatseinrichtung haben Sitzung nicht eingeordnet, den Leuten war nicht viel. Der Mann hat sich der Posterausbreitung auf Asphalt mit einem Hündchen genähert, lesen Sie Inschriften, und hat erzählt:

- Wem solcher Analphabet all das schrieb?

Dann habe ich auch hinzugefügt gelesen:

- Verkauft... Wen verkauft? An wen verkauft? Ich, zum Beispiel, wie viele sich nicht bieten, will jeder nicht kaufen...

P.S.: Polizisten auf dieser Handlung waren nicht präsentieren



























-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld