In Nikolaev hat die Projektergebnisse auf der Verminderung des Vorherrschens des HIV summiert. Beamte haben entschieden, dass in zwei Jahren die Beziehung von Leuten zu diesem Problem

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 917 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(550)         

Am 14-15 Mai in Nikolaev dort findet Konferenz im Anschluss an die Ergebnisse der Durchführung der "Verminderung des Vertriebs des HIV und der Krankheiten statt, Die Sexuell Jugendumgebungen in den Gewählten Gebieten der Ukraine" Projekt Übertragen Werden, das in der Ukraine 2007 - 2009 gegangen ist.

Wie eine Presse - Regionalstaatsregierungsdienst meldet, während eines runden Tischs wurde er definiert, dass beträchtliche Ergebnisse in den folgenden Gebieten der Arbeit erreicht werden:

- das Niveau von Pro-Kenntnissen der Jugend über Gefahren des HIV/AIDS erhoben;

- die Beziehung von Köpfen aller Niveaus der Macht zur Lösung der mit einem Problem des HIV/AIDS verbundenen Fragen hat sich geändert;

- es gibt eine Partnerschaft zwischen allen Sektoren, die an der Antwort für die Epidemie des HIV/AIDS teilnehmen;

- die soziale Wartung von Familien, die das HIV-Problem - erwähnte Infektionen ausgeführt wird;

- die Pläne der Handlung am lokalen Niveau als Antwort auf die HIV-Epidemie werden entwickelt.

Der Chef des Regionalzentrums von Sozialeinrichtungen für eine Familie, Kinder und Jugend Svetlana Yankovskaya hat gesagt, dass die Hauptergebnisse Entwicklung eines beweglichen Büros für die freiwillige Beratung sind und für HIV - eine Infektion, Erscheinen der breiten sozialen Werbung im Gebiet und dem Regionalzentrum prüfend.

Der Abgeordnete Gouverneur Vladimir Lusta hat betont, dass das sehr wichtig ist, dass heute Gesellschaft angefangen hat, HIV nicht nur als ein medizinisches Problem, und, zuallererst, das soziale wahrzunehmen. Nach der Vollziehung der Konferenz werden Wege der weiteren Verlängerung des Projektes oder Kräfte von Spendern, oder auf Kosten des Budgets entworfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld