Seit dem Anfang des Jahres sind die Forderungen und payables der Unternehmen von Nikolaev um 2 % gewachsen und haben 9 und 10 Milliarden UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 998 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(598)         

Die Hauptabteilung der Statistik hat Ergebnisse der getragenen gegenseitigen Ansiedlungen zwischen Themen des Handhabens des Gebiets bezüglich am 31. März 2009 verallgemeinert. Für den Januar - März des aktuellen Jahres haben die Forderungen und payables für 2 % und gemacht 9 Milliarden UAH und 10 Milliarden UAH beziehungsweise zugenommen.

Durch Typen der Wirtschaftstätigkeit sind die Hauptübertreter der Zahlungsdisziplin dort Industrieunternehmen, auf denen man eine halbe von Schulden des Gebiets fällt. Von den Industrieunternehmen unterscheiden die beträchtlichen Summen der Schuld die Unternehmen des maschinenbauenden Komplexes, die 42 % für Forderungen des Industriesektors und 53 % - Gläubiger erlaubt haben.

Außer der Industrie wird der beträchtliche Teil von Schulden in Handel, Autoreparaturen, Haushaltsprodukten und Themen des privaten Gebrauches (36 % des Soll- und 22-%-Gläubigers), im Aufbau (5 % und 9 %) beobachtet.

An zwischenstaatlichen Niveauschulden der Unternehmen des Gebiets hat 2 Milliarden UAH gemacht. Der beträchtliche Teil von ihnen gehört der Schuld in die GUS-Staaten, so gehören 28 % des Solls und 85 % von zahlbaren Rechnungen in die Russische Föderation.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld