60 % von Einwohnern der Dörfer von Nikolayevshchina - der Arbeitslose

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1289 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(773)         

Heute, am 26. Juni, in der Regionalarbeitsdienstsitzung des Regionalkoordinierenkomitees bezüglich der Hilfe der Beschäftigung der Bevölkerung im Nikolaev hat das Gebiet stattgefunden.

Der Leiter des Komitees, der Vizegouverneur und auch der Leiter der Gleichförmigen Mittelpartei im Nikolaev Gebiet Vladimir Lusta haben Sitzung angeführt.

Das Arbeitslosigkeitsproblem in ländlichen Gebieten im Gebiet von Nikolaev bleibt zum am meisten wirklichen. 12 572 Arbeitsloser von der Zahl von Dorfbewohnern, die 58,2 % der Summe von Leuten vom Lande des Gebiets macht, hat ein Staat für den Januar dieses Jahres in einem Arbeitsdienst auf der Rechnung gestanden. Gemäß dem Chef der Hauptabteilung der Arbeit und des sozialen Schutzes der Bevölkerung JA Olga Sivoplyas in einigen Gebieten bewerben sich 40 Menschen um einen Arbeitsplatz. Dennoch seit dem Anfang des Jahres machen 34 Prozent Arbeitsplätze des ländlichen Gebiets von 100 Prozent der liquidierten Plätze.

Also, das Gebiet von Bereznegovatsky auf der Arbeitslosenquote ist auf einem der ersten Plätze im Gebiet von Nikolaev. In diesem Gebiet ein Staat zum 1. Juni dieses Jahres macht die Zahl des offiziell eingetragenen Arbeitslosen 7,38 Prozent der ganzen Zahl von Einwohnern des Gebiets, das fast zweimal mehr ist, als auf dem ganzen Gebiet. Die schwierige Wirtschaftslage des Gebiets wurde den Hauptgrund für solchen Hinweis der Arbeitslosigkeit genannt. Nicht weit von Bereznegovatsky Gebiet Vradiyevsky, Kazankovsky, sind Gebiete von Krivoozersky des Gebiets abgereist.

Experten im Treffen bekannt haben auch die Probleme mit Saisonarbeiten in Verbindung gestanden, die für ländliche Gebiete charakteristisch sind. Es stellt sich heraus, dass während einer Jahreszeit von Feldarbeiten die Mehrheit von Einwohnern von Dörfern mit der Arbeit versorgt wird, wenn die Zeit von Saisonarbeiten abläuft, werden Leute in einem Regionalarbeitsdienst eingeschrieben, und es geht von Jahr zu Jahr weiter.

Nach dem Ausführen der Forschung der Arbeitslosigkeit im Dorf und dem Dienst des Schutzes der Bevölkerung und der Internationalen Labour Party Organisation denken, dass auf den durchschnittlichen 70 Prozent von Bauern besetzt werden. Viele arbeiten an der Erde, halten Kühe, Schweine, davon und haben das Haupteinkommen. Aber in auch der Zeit werden diese Leute als der Arbeitslose betrachtet. Es gibt kein gesetzgebendes System, das es regeln würde.

- Das Einkommen von zwei guten Kühen eines Bauern entspricht einem durchschnittlichen Gehalt des Einwohners von Nikolayevshchina. Es ist notwendig, diese Leute gesetzgebend auszugeben, dass jene Bürger, die wirklich besetzt werden, die Vieh, Arbeit an der Erde aufwachsen, nicht arbeitslos, aber beschäftigt, - Olga Sivoplyas

betrachtet wurdenbemerkt

Der Vizekopf JA hat Vladimir Lusta bemerkt, dass solches Angebot bereits von Abgeordneten des Regionalrats unterstützt und der Verkhovna Rada gesandt wird, und dass die relevante Rechnung bereits bereit ist und Rücksicht erwartet.

Während des Treffens mit dem Komitee hat gedacht, dass auch eine Frage der Relevanz der Information mit dem Publikum arbeitet, das das ganze ganzjährige durch einen Arbeitsdienst und auch geschenkte Aufmerksamkeit einer Frage der Vorbereitung des Gebiets von Nikolaev zur europäischen Fußballmeisterschaft von 2012 geführt wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld