Leute haben in viel von einer Katze verwechselt: auf dem Friedhof Flannelette wird Tiere

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1238 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(742)         

Die Stadt Kiew sanitarno - die epidemiologische Station hat dem "Kiewer Selbstverwaltungsunternehmenskrematorium" erlaubt, Einäscherung von Tieren in seinem Krematorium unten die Straße Baykova, 16 im Gebiet von Solomensky auszuführen.

Der erste Vizepolizeipräsident der Hauptabteilung von Trauergottesdiensten der Publikumsregierung der Stadt Kiew Michail Kutishchev hat darüber im Interview zur Zeitung von Kreshchatik erzählt.

"Wir haben Erlaubnis eines sanepidemstantion, Tiere in der Flanellimitation columbarium zu kremieren. Nur im getrennten Brennofen - nicht darin, wo Leute kremieren. Bereits bald werden wir im Stande sein zur Verfügung zu stellen und solcher Dienst", - hat Kutishchev erzählt.

Die Kosten der Einäscherung werden von den Größen eines Tieres abhängen.

Er hat erklärt, dass die Erlaubnis von SES dazu geplant wurde, um ein Krematorium auf einem Stadtfriedhof für Tiere auf der Pukhovskaya Street im Gebiet von Desnyansky zu bauen, jedoch zu diesen Zwecken zu fundieren, sind nicht da.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld