Die Entwicklung von Dnepro - der Seetransportknoten von Bugsky ohne das Unternehmen von Nikolaev ist

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1167 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(700)         

Gemäß dem Direktor von GP "Das Delta — der Pilot"Alexander Golodnitsky, erklingen lassen am 27. Juni auf einer Presse - Konferenzen, der Entwicklung von Dnepro - Seetransportknoten von Bugsky ohne aktive Teilnahme darin Prozess von GP "Das Delta — wird der Pilot" nicht gewonnen. Jedoch hat solcher Beschluss Gestalt nicht sofort, und im Laufe der langen Arbeit mit GP "Chernomorniiproyekt" genommen.

Wir werden daran erinnern, dass sonst 2007 der Vertrag mit dem GP "Chernomorniiproyekt" Zweiginstitut für die Entwicklung des Konzepts der Entwicklung von Dnepro - Transportknoten von Bugsky unterzeichnet wurde. Für heute den Entwickler ist zu einer bestimmten Bühne gekommen, und arbeitet dann verlangsamt, weil es notwendig war, das Konzept der Entwicklung von Dnepro - Seetransportknoten von Bugsky und GP "Das Delta — die" Versuchsrolle in dieser Beziehung nochmals zu überdenken.

Deshalb vor 2 Wochen, wie berichtetA.Golodnitsky, auf der gemeinsamen Sitzung mit "Chernomorniiproyekt" wurde der Vertrag auf der Entwicklung des Konzepts wiederformatiert.

- Warum es ein Interesse "Das Delta - der Pilot gibt? Die verbindliche Arterie der Häfen von Nikolaev ist BDLK. Und jede strategische Aussicht von Häfen und Terminals des Gebiets können erfolglos sein, wenn BDLK am geforderten Nachmittag zu Eigenschaften nicht entspricht. "Chernomorniiproyekt" hat für Hafenarbeiter und terminalshchik den speziellen Fragebogen entwickelt, der Aussichten der Entwicklung von Dnepro definieren muss - hat Seetransportknoten von Bugsky nicht nur auf dem nächsten Jahr - drei, sondern auch strategisch, -berichtetA.Golodnitsky.

Deshalb vorher "Das Delta - der Pilot" kostet eine Aufgabe, BDLK wieder aufzubauen, um technische Eigenschaften zur Verfügung zu stellen, die Hafenarbeiter und terminalshchik befriedigen werden.Aber vorher in Übereinstimmung mit Voraussetzungen von Hafenarbeitern und terminalshchik (den "Das Delta - der Pilot" vollständig noch nicht gesehen hat - haben Fragebogen nur angefangen anzukommen), muss "Chernomorniiproyekt" die Seeabteilung eines umfassenden Plans innerhalb von anderthalb Monaten, und "Das Delta - den Piloten" beenden - um den Vertrag mit "Chernomorniiproyekt" für die Entwicklung des Durchführbarkeitsberichts von BDLK zu unterzeichnen, und auch ein Problem von Quellen der Finanzierung der Entwicklung der Abteilung "Eisenbahn- und Motortransport" aufzulösen.

Wie erklärtA.Golodnitsky, die Abteilung "Eisenbahn- und Motortransport" ist ein Nichtkernbruchstück für "Das Delta - der Pilot", aber weil alle Arbeiten unter der Schirmherrschaft vom Unternehmen ausgeführt werden, ist es eine Frage der Suche von "Kollegen" für das Ende dieser Abteilung im Konzept.

Ich habe AufmerksamkeitgeschenktA.Golodnitskyund zu Aussichten des Aufbaus von GSH "die Donau — das Schwarze Meer". Mit diesem schiffbaren Kurs ist nicht alles einfach (sowohl auf der internationalen Szene, als auch auf dem inneren - das Unternehmen wird an Rechtssachen mit einem von Auftragnehmern beteiligt).

Aber, wie berichtetA.Golodnitsky, am Ende des Septembers völlig wird die erste Stufe des Aufbaus erreicht (und der Flussteil von GSH entspricht bereits). Und weiter wird alles von einer internationalen Situation abhängen. Wir werden hinzufügen, dass seit dem 18. April 2007 (dieses Datum betrachten als Datum der Erneuerung der Navigation auf dem Kanal), durch GSH "die Donau — das Schwarze Meer" 1388 Behälter passiert hat. Und das Einkommen des Unternehmens davon hat 7,8 Millionen UAH

gemacht
-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld