Auf der Wiederherstellung von alten Marinebaracken für das Museum von Nikolaev der lokalen Überlieferung war es notwendig, acht Millionen hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1238 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(742)         

Das Regionalmuseum der lokalen Überlieferung musste sich zu einem neuen Platz noch vor vielen Jahren bewegen - während es das Zimmer besetzt, das dem katholischen Tempel auf der Dekabristov Street, 32 gegeben ist.

Das Problem darin die Stadtbehörden, sowie eine Stadtgemeinschaft, haben keine genug Mittel völlig, um alte Marinebaracken wieder herzustellen, wohin sich das Museum bewegen muss.

Als der Kopf der Abteilung der Kultur der RegionalstaatsregierungtoldMikhail Dimitrov, in der Wiederherstellung dieses Zimmers wird es bereits sieben Millionen hryvnias eingeschlossen - alle inneren Arbeiten sind praktisch abgeschlossen.Es war notwendig, eine einzigartige Leiter wieder herzustellen, Arbeiten beendend, Heizung auszuführen, die moderne Ausrüstung zu installieren. Darauf, gemäß Michail Dimitrov, noch acht Millionen sind notwendig.

Auf einer Bitte, anderthalb Millionen hryvnias für die Wiederherstellung des Barackenkabinetts von Ministern in diesem Jahr zuzuteilen, habe ich nicht geantwortet - schmerzlich habe ich Krise geschlagen. Deshalb in diesem Jahr wird sich das Museum genau zu einem neuen Platz nicht bewegen. Außerdem, im Falle dass Reparatur zum Ende kommt, wird nur ein Fall, statt aller Baracken völlig aktualisiert. In der Zukunft wird es geplant, auf diesem Platz die ganze Museumsstadt zu schaffen.

-Im Museum gibt es Dinge, die seit 30-40 Jahren versorgt werden, undnie ausgestellt wurden, - ich habeerzähltMichail Dimitrov. - und sie müssen Leuten gezeigt werden, das sind einzigartige Dinge.

Aber nikolayevets kann Schätze des Museums der lokalen Überlieferung insgesamt zur Schönheit nur durch sehen, wie viele Jahre, wenn die Stadt Geld für die Wiederherstellung eines historischen Platzes finden wird, nicht bekannt sind.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld