"Die" Familienwurstangriffe: in Lvovshchina hat das ganze Dorf die Kanalisation

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1250 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(750)         

Wie berichtet, im Lvov Regionalzelle der "nationalen Selbstverteidigung" haben Parteieinwohner Dorfes Pidbirtsi um die Hilfe (Rat des Dorfes Lisinichivsky, das Gebiet von Lvov) gebeten. Sie informieren, dass das Dorf durch Abwasserleitungsabflussrohre ausgefüllt wird, weil JSC Barkom ("Rodinn ковбаска") ein Abwasserleitungsnetz zerstört hat.

Als der erste Vizekopf des KLOS "Nationale Selbstverteidigung" Victor Savchenko, 2006 für Mittel vom Budget des Gebiets von Lvov, haben nämlich sechzigtausend UAH erzählt, das Abwasserleitungsnetz zu zwei bewohnten Mietshäusern in Dorf Pidbirtsi wurde gebaut. Jedoch konnte sich der Dorfrat nicht für die Organisation in jedem Fall entscheiden, die einem Netz dienen wird. So, Anspruch in der "nationalen Selbstverteidigung", wurde die Kanalisation von JSC Barkom zerstört, die im Dorf "ohne jede Koordination" technisch, Bürozimmer und Wurstgeschäfte gebaut hat.

Jetzt bleiben Einwohner von beiden Häusern ohne Kanalisation und Abwasserleitungsabflussrohre bereits beschmutzte Gemüsegärten, Straßen, Bohrlöcher. "Nationale Selbstverteidigung" bereitet Information auf die Darstellung im Büro des Anklägers des Gebiets von Lvov vor.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld