Stelmakh: in letzten Jahren haben wir Währung, jetzt verkauft

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 886 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(531)         

Die nationale Bank der Ukraine hat neues Problem zu hryvnia nicht ausgeführt.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte hat es gestern auf einer Presse - Konferenzen der Vorsitzende der Nationalen Bank der Ukraine Vladimir STELMAKH erklärt.

"Ich erkläre verantwortlich zu Ihnen, wir haben kein Problem ausgeführt, - V. STELMAKH hat erzählt. - wir haben in letzten Jahren Währung, verausgabtes Problem gekauft. Jetzt haben wir Währung, erhaltenes Geld … Wir in der Form der Wiederfinanzierung zurückgegeben dieses Geld verkauft".

Gemäß dem Vorsitzenden der Nationalen Bank seit dem Oktober 2008 von NBU vom Gold und den Reserven in fremder Währung habe ich ungefähr 20 Mrd. Dollar im Verhältnis von 7 UAH/dollars verkauft, diese Währung im Durchschnitt auf 5,10 UAH/dale wurde so gekauft. "Hier haben wir auch Geld in der Wirtschaft in der Form der Wiederfinanzierung, in der Form von OVGZ monetization usw. zurückgegeben", - hat V. STELMAKH erzählt.

So hat er bemerkt, dass das Volumen der von der Nationalen Bank ausgegebenen Wiederfinanzierung ungefähr 79 Milliarden UAH und monetization von Regierungspapieren - ungefähr 38 Milliarden UAH

macht

"Hat nichts, deshalb auch solche Inflation gegeben. Wenn neues Problem gäbe, würde Inflation nicht 8,5 % sein", - hat V. STELMAKH erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld