JSC Radsad hat Verkauf der Weine in Nikolaev von - für die Abwesenheit der Lizenz für den Großhandel in alkoholischen Getränken

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1744 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(1048)         

Die Periode der Gültigkeit dieser Lizenz an JSC Radsad hat geendet, und neu zu werden, das Unternehmen hat jetzt keine Gelegenheit.

Die Lizenz für den Großhandel von alkoholischen Getränken kostet 0,5 Millionen UAH. Darüber zum Geschäft — haben Nachrichten über die Ausgabe von Nikolaev in JSC Radsad.

berichtet

Das Werk setzt fort zu arbeiten, Weine von Radsada können jetzt in Dorf Radsad in Geschäften am Einzelhandel bekommen werden.

Der Radsad offene gemeinsame Aktiengesellschaft des Gebiets von Nikolaev des Gebiets von Nikolaev, früherer Staatsfarm "Radsad", wird 1920 auf der Grundlage von einem kleinen Weingarten in 6 Hektar des Deutschen - der KolonistgegründetKlyundta. Dörfer sind ein Teil der gemeinsamen Aktiengesellschaft Radsad - des Hauptstands und Novobogdanovka - Sparbüro jetzt. Die Weinkellerei ist ein Teil der Wirtschaft fünfzehntausend Tonnen von Trauben, die während einer Jahreszeit, Geschäftes mit der Linie des Strömens von stillen Weinen des italienischen festen RALOT mit einer Macht von 3000 Flaschen um einem Uhr und mit nur in der Installation von Ukraine der Verarbeitung von Wein durch die Kälte in einer Prozession gehen, Weinkeller für die Dauer von Qualitätsweinen mit einer Kapazität 60000 haben gegeben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld