"Der große Bruder" beobachtet Sie - auf Straßen von Nikolaev gibt es Videokameras

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 8661 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(5196)         

Wie berichtet, heute auf einer Presse - Konferenzen der Chef einer Selbstverwaltungsregierung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten, dem Milizenobersten Evgeny Sureev, heute wird es ins Operationssystem eines gleichförmigen Komplexes der Videokontrolle hinter einem Recht und Ordnung in öffentlichen Plätzen und auf Stadtstraßen gestellt, drei Videokameras (Kreuzung der Sovetskaya St und so weiter Lenina, das Quadrat vor dem Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten und des Lenin Square sowjetisch ist), werden verbunden. Die Koordination bezüglich der Verbindung von Kameras und in anderen öffentlichen Plätzen wird ausgeführt.

- Das System der Videokontrolle wurde von einer Stadtregierung finanziert. Noch 17 Kameras werden geplant. Wir wollen auch das alle Unternehmer, deren Büros "zur roten Linie" installierte Stadtstraßen kommen, Kameras schreibend. Solche Form der Verhinderung erlaubt, Straftaten zu dokumentieren. Und wo Kameraverbrechen praktisch installiert werden, werden nicht begangen, es gibt Straftaten. Der gesetzestreue Bürger braucht von Kameras - ich täglich vor ihnen nicht zu zögern der Pass für die Arbeit, - hatbemerktEvgeny Sureev.

Evgeny Yuryevich Sureev

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld