Der Hauptarzt des Bereznegovatsky TsRB es ist grundlos, hat Miete "der Apotheke" gehoben, KP mehr als dreißigtausend eines Verlustes, - ein Regionalrat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3294 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1976)         

Das Management von Bereznegovatsky das Hauptregionalkrankenhaus im Gebiet von Nikolaev ist grundlos, hat eine Mietequote für das Selbstverwaltungsunternehmen «erhobenApotheke» das Verweisen zur Entscheidung des Antimonopolausschusses der Ukraine, die nicht gültig ist. Infolge seiner in drei Jahren von KP ist der Verlust von mehr als dreißigtausend hryvnias verursacht worden.

Darüber gab es eine Rede im Laufe einer Sitzung der unveränderlichen Vizekommission auf Fragen zhilishchno - Selbstverwaltungsdienstleistungen, Regulierung des Selbstverwaltungseigentums, der Privatisierung und des Kapitalaufbaus des Nikolaevs Regionalrat am Dienstag, dem 18. Oktober.

Über eine Konfliktsituation, die sogar im Frühling der aktuellen Jahr-Abgeordneten entstanden ist, wurden vom Kopf «erzähltApotheke» Evgenia Redkina:

Evgenia Redkina
- Früher hat die Summe der Miete 1,5 tausend hryvnias gemacht. Aber nachdem wir Eigentumsbewertung gemacht haben, hat sie nur 278 hryvnias gemacht, der durch die Gesetzgebung direkt zur Verfügung gestellt wird. Gemäß einer Ordnung und der Technik (genehmigt vom Regionalrat–PN) wir müssen diese Summe bezahlen. Der Anfang, seit dem April wir übertragen dieses Geld, aber in der Verletzung von Bestimmungen der Miete der Hauptarzt des Krankenhauses Victoria stimmt Samoylova damit nicht überein und bittet uns, das Zimmer zu befreien. Wir der Reihe nach wiederholt einschließlich schriftlich, angedeutet, ein umstrittenes Problem in einem gerichtlichen Verfahren aufzulösen.

Weil der Experte des Büros des Regionalrats, den Elena Tkachenko, Berechnung der Miete erklärt hat, perfromed nur auf der Grundlage von der unabhängigen erfahrenen Bewertung und der vom Regionalrat akzeptierten Technik ist. Gemäß ihr hat der Hauptarzt in diesem Fall 2013 self-willedally vergrößerte Miete, als die Autorität übertroffen hat.

- D. h. seit 2013 gibt es eine ungesetzliche Berechnung der Miete und sich mit «versammelndApotheke» die vergrößerte Summe.Infolge seiner in drei Jahren hat der Verlust des Unternehmens mehr als dreißigtausend hryvnias gemacht. Und es sind nur gerade Verluste, wenn man sagt, dass dieses Geld vom aktuellen Vermögen gebraucht worden ist, dann werden Verluste zunehmen, - sie hat berichtet. - Die Berechnung der Miete ist auf der Grundlage von der vom Regionalrat akzeptierten Technik gemacht worden, er entspricht der Gesetzgebung, und das Krankenhaus hat gerade kein Recht, anderen Betrag der Miete zu fordern.

Der Reihe nach, der Hauptarzt von TsRB, hat Victoria Samoylova, die auf einer Sitzung der Kommission anwesend ist, erklärt, dass an der Steigerung einer Rate sie durch eine bestimmte Entscheidung des Antimonopolausschusses der Ukraine geführt wurde. Es ist dass zusammen mit ihr vom Bereich bemerkenswertdort ist die ganze Unterstützungsgruppe angekommenals ein Teil von Vertretern des Regionalrats und Rechtsanwälten.

- Die Tatsache, dass die Miete war, ist grundlos wird erhoben, es ist nicht absolut die Wahrheit. Weil 2013 in TsRB dort stattgefunden hat, überprüfen von Antimonopolausschuss, es gibt AMKU-Beschluss dafür, welche Strafen dem Krankenhaus zugefügt worden sind. Wir haben eine Strafe bezahlt, die war, ist grundlos die Miete wird «unterschätztApotheke». Und wir sind gezwungen worden, die Miete zu vergrößern, - Samoylova hat erzählt.

Victoria Samoylova at the left
Deputy heads of regional council with the lawyer

Jedoch haben sowohl Abgeordnete als auch Fachmänner des Regionalrats die Meinung ausgedrückt, dass die Entscheidung des Antimonopolausschusses in diesem Fall keine Beziehung im Wert von der Miete hat, bis zu der das Krankenhaus gegen ihn protestieren musste, aber eine Strafe nicht zu bezahlen.

Victoria Moskalenko
Der Vorsitzende des Nikolaevs regionaler Rat Victoria Moskalenko hat gedrängt zu stellenfetter Punkt» in dieser Frage:

- Sie tun ein Problem von Kratzer! Dieses Selbstverwaltungsunternehmen, das heute vom Regionalrat unterstützt wird. Geben Sie deshalb wir werden das Ende ihm machen. Auch es ist für uns entweder Rechtsanwälte oder Vizeleiter von Regionalräten nicht notwendig, das Problem wird im gesetzlichen Kurs völlig aufgelöst. Es gibt kein Problem überhaupt, «Apotheke» vermietet das Zimmer und bezahlt Ihnen die Miete. Es verletzt kein gleichförmiges Image jemandes Rechte.Und darauf ein Punkt, alle! Der Konflikt wird erschöpft, mit einem anderen beschäftigt sein, ist von Bedeutung, mit dem Bereich von Bereznegovaty gibt es viele Probleme!

Der Kopf der Vizekommission Georgy Tashlyk hat sich am Chef des Managements des Selbstverwaltungseigentums des Nikolaevs Regionalstaatsverwaltung Olga Vidina interessiert, und dass sie für eine Lösung gemacht hat, die darauf «geantwortet hatkann sich nur» beraten und hat nicht, um sich das Recht einzumischen. Dieselbe Position wurde auch vom Vertreter des Managements der Gesundheitsfürsorge von RSA genommen.

- Es ist klar, diese Frage ist zu niemandem interessant, - Tashlyk hat einen Schluss gezogen.

Infolgedessen ist die Entscheidung, Parteien des Konflikts zu empfehlen, eine Situation im Rechtsrahmen zu setzen und ein Problem bezüglich des Schadenersatzes aufzulösen, getroffen worden. Im Falle dass an ihnen es sich nicht erweist, es unabhängig zu machen, haben Abgeordnete vor, Strafverfolgungsbehörden zu verbinden, um in einer Prozession zu gehen.

Катерина Вовченко



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschgeld