NGZ hat vor, 1,5 Millionen Tonnen Tonerde 2009

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 800 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(480)         

Der Nikolaev aluminous Werk hat vor, 1,5 Millionen Tonnen Tonerde 2009, und 2010 - von 1,5 bis 1,55 Millionen Tonnen Tonerde zu machen.

Während des Videos - der Presse - haben Konferenzen darüber den Direktor einer aluminous Abteilung der RUSAL Gesellschaft (Russland) angezeigt, der NGZ,kontrolliertPavel Ovchinnikov.

Ovchinnikov hat daran erinnert, dass "RUSAL" in diesem Jahr mit FGI über eine Hinausschiebung der Ausführung von Investitionsverpflichtungen für die Tonerdeproduktion des Jahres von 1,7 Millionen Tonnen übereingestimmt ist.

2008 hat Nikolaev 1,446 Millionen Tonnen Tonerde gemacht.

Ovchinnikov hat bemerkt, dass "RUSAL" über die direkte Versorgung des russischen Benzins zu NGZ nicht zustimmen kann, der Selbstkostenpreis von gemachter Tonerde reduzieren würde.

"In diesem Jahr haben 9 Monate beim Überzeugen unserer Partner in der Ukraine getötet es ist die Gesellschaft von Naftogaz und in Russland "Gazprom", um direkte Übergaben einzuordnen. Nach unserer Meinung widersteht es schließlich der ukrainischen Partei, weil es gesetzgebende Beschränkungen gibt", - haterzähltOvchinnikov.

Unter dem NGZ aluminous Unternehmen kann in Führern nicht flüchten und bleibt in der Mitte einer Schätzung, berichtet pravda.mk.ua.

Wir werden daran erinnern, dass der Nikolaev aluminous Werk im Januar 2008 die internationale Bestätigung der Übereinstimmung der Qualität des Managements des Arbeitsschutzes und OHSAS 18001 Arbeitsschutzes erhalten hat.

2006 hat der Nikolaev aluminous Werk Tonerdeproduktion um 3,3 % zu 1,41 Millionen Tonnen vergrößert.

2006 hat das Volumen der Investition des Unternehmens 58,1 Millionen Dollar gemacht, der 1,5mal mehr ist, als 2005.

NGZ und "Aluminium der Ukraine" werden durch das HaltenkontrolliertOleg Deripaska"Russisches Aluminium", das in drei der größten Erzeuger von Aluminium in der Welt eingeht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld