Das Schiffsbauwerk des Schwarzen Meeres hat Management

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1128 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(679)         

Der Aufsichtsrat des Schiffsbauwerks des Schwarzen Meeres (ChSZ, Nikolaev) befreit von Aufgaben von Mitgliedern des ManagementsElena Usarovuyu, Hanif Dzhemlikhanov und Oleg Eremenko, statt ihrerernanntLyudmila Tamaryanskaya, Vladimir Kolomiychuk und Valery Kalashnikov. Darüber wird es in der Firmennachricht gesprochen, übertragen Sie "Die ukrainischen Nachrichten".

Der Aufsichtsrat hat diese Entscheidung auf der Sitzung am 14. Oktober getroffen.

Beamte besitzen Handlungen des Werks nicht, außerDzhemlikhanova, der der Minderheitsaktionär von ChSZ ist.

Tamaryanskaya, Kolomiychuk und Kalashnikovawerden zu Mitgliedern des Managements für einen unbestimmten Begriff ernannt.

Wie es berichtet wurde, wird ChSZ 1897 gegründet, ist mit dem Aufbau und der Reparatur von Tankschiffen, Hauptteilschiffen und anderen Typen des Behälters, Docken von Behältern mit einem Dockgewicht bis zu siebentausend Tonnen und bis zu 130 M lang

beschäftigt

90,25 % von Lagern ChSZ gehören Kherson Shipbuilding Plant (KSP).

HSZ werden vom Klugen — Gruppengesellschaft von Vadim Novinsky kontrolliert.

Das Schiffsbauwerk des Schwarzen Meeres hat 2008 mit Verlust 40,21 Millionen hryvnias beendet, Nettoeinkommen vor 5,08mal, oder durch 41,673 Millionen hryvnias zu 51,879 Millionen hryvnias vergrößert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld